Unternehmensgeschichte im Überblick

1993

17. Februar 1993

Durch Regierungsverordnung der Russischen Föderation in Vollziehung des Erlasses des Präsidenten der Russischen Föderation wurde der staatliche Gaskonzern Gazprom in Russische Aktiengesellschaft umgewandelt.

26. Januar 1993

Durch Verfügung des Präsidenten der Russischen Föderation wurde Rem Vyakhirev zum Aufsichtsratsvorsitzenden und Vorstandsvorsitzenden der RAO Gazprom ernannt. Er übte das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden bis zum 31. Mai 1996 aus.

1994

April 1994

Die Privatisierung der Gazprom begann.

1995

31. Mai 1995

Die erste Jahreshauptversammlung der Gazprom fand statt.

Erste Jahreshauptversammlung der Gazprom
Erste Jahreshauptversammlung der Gazprom

Erste Jahreshauptversammlung der Gazprom

August 1995

Die offizielle Präsentation des Hauptquartiers der Gazprom in der Namjotkina-Straße 16 in Moskau fand statt.

Gebäude des Hauptquartiers der Gazprom in Moskau
Gebäude des Hauptquartiers der Gazprom in Moskau

Gebäude des Hauptquartiers der Gazprom in Moskau

1996

23. Oktober 1996

In Belarus wurde der erste Rohrstoß der Gaspipeline Jamal – Europa verschweißt.

Gaspipeline Jamal – Europa
Gaspipeline Jamal – Europa

Gaspipeline Jamal – Europa

1997

15. Dezember 1997

Das Regierungsabkommen über russische Gaslieferungen in die Türkei wurde unterzeichnet. Damit startete das Projekt Blue Stream zur ersten Offshore-Gaspipeline für Exporte aus Russland.

1998

26. Juni 1998

Durch Beschluss der Hauptversammlung wurde die RAO Gazprom in Offene Aktiengesellschaft umgewandelt.

1999

27. Juni 1999

Zum Aufsichtsratsvorsitzenden der ОАО Gazprom wurde Viktor Chernomyrdin gewählt (er übte dieses Amt bis Juni 2000 aus).

November 1999

Gewerbliche Gaslieferungen über die Pipeline Jamal – Europa, die durch Russland, Belarus, Polen und Deutschland verläuft, haben begonnen.

Rem Vyakhirev und Alexander Lukashenko bei der Inbetriebnahme der Gaspipeline Jamal – Europa
Rem Vyakhirev und Alexander Lukashenko bei der Inbetriebnahme der Gaspipeline Jamal – Europa

Rem Vyakhirev und Alexander Lukashenko bei der Inbetriebnahme der Gaspipeline Jamal – Europa

2000

3. Februar 2000

In der Verwaltungsregion Krasnodar wurde der erste Rohrstoß der Gaspipeline Blue Stream verschweißt.

Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Gaspipeline Blue Stream
Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Gaspipeline Blue Stream

Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Gaspipeline Blue Stream

30. Juni 2000

Zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Gazprom wurde Dmitry Medvedev gewählt (er übte dieses Amt bis Juni 2001 aus). Im Juni 2002 wurde er wiedergewählt und übte dieses Amt sechs Jahre lang aus, bis er zum Präsidenten Russlands gewählt wurde.

2001

30. Mai 2001

Zum Vorstandsvorsitzenden der Gazprom wurde Alexey Miller gewählt.

29. Juni 2001

Zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Gazprom wurde Rem Vyakhirev gewählt (er übte dieses Amt bis Juni 2002 aus).

31. Oktober 2001

Die Gasförderung aus der Lagerstätte Sapoljarnoje, einem der weltweit größten Vorkommen, begann.

Lagerstätte Sapoljarnoje
Lagerstätte Sapoljarnoje

Lagerstätte Sapoljarnoje

2002

16. Juli 2002

Durch Regierungsverfügung der Russischen Föderation wurde Gazprom mit der Koordination bei der Umsetzung des staatlichen Östlichen Gasprogramms beauftragt.

Erschließung der Gasressourcen und Aufbau des Gastransportsystems im Osten Russlands
Erschließung der Gasressourcen und Aufbau des Gastransportsystems im Osten Russlands

Erschließung der Gasressourcen und Aufbau des Gastransportsystems im Osten Russlands

18. November 2002

Gazprom beschloss, mit der Umsetzung des Projekts Nord Stream zu beginnen. Dies ist eine grundsätzlich neue Route für Gaslieferungen aus Russland nach Europa durch die Ostsee.

2003

20. Februar 2003

Gewerbliche Gaslieferungen über die Blue Stream begannen.

Verdichterstation Beregowaja, an der die Blue Stream ihren Anfang nimmt
Verdichterstation Beregowaja, an der die Blue Stream ihren Anfang nimmt

Verdichterstation Beregowaja, an der die Blue Stream ihren Anfang nimmt

2004

2. Oktober 2004

Die Lagerstätte Sapoljarnoje erreichte eine Kapazität von 100 Milliarden Kubikmetern Gas jährlich.

Anlage zur komplexen Gasaufbereitung Nr. 2В der Lagerstätte Sapoljarnoje
Anlage zur komplexen Gasaufbereitung Nr. 2В der Lagerstätte Sapoljarnoje

Anlage zur komplexen Gasaufbereitung Nr. 2В der Lagerstätte Sapoljarnoje

2005

2. September 2005

Erste Lieferung von verflüssigtem Erdgas, die Gazprom vornahm: Der Gastanker legte am Regasifizierungsterminal in den USA an.

8. September 2005

Gazprom, BASF und E.ON unterzeichneten die Grundsatzvereinbarung zum Bau der Nord Stream.

Unterzeichnung der Grundsatzvereinbarung über den Bau der North European Gas Pipeline (NEGP) zwischen der ОАО Gazprom, der BASF AG und der E.ON AG
Unterzeichnung der Grundsatzvereinbarung über den Bau der North European Gas Pipeline (NEGP) zwischen der ОАО Gazprom, der BASF AG und der E.ON AG

Unterzeichnung der Grundsatzvereinbarung über den Bau der North European Gas Pipeline (NEGP) zwischen der ОАО Gazprom, der BASF AG und der E.ON AG

21. Oktober 2005

Gazprom erhielt Kontrolle über 75,679 Prozent Aktien der Sibneft, die das Fundament für die weitere Entwicklung des Ölgeschäfts des Konzerns bildete (seit Juni 2006 – Gazprom Neft).

Dezember 2005

Kraft des Gesetzes wurde bestimmt, dass dem Staat nicht weniger als 50 Prozent plus eine Aktie des Konzerns gehören dürfen. Beschränkungen hinsichtlich des Erwerbs von Gazprom-Aktien durch ausländische Investoren wurden aufgehoben.

2006

18. August 2006

Erste LNG-Lieferung der Gazprom auf den asiatischen Markt. Die Gasladung wurde von Japan erworben.

21. Dezember 2006

Gazprom beteiligte sich an Sachalin II, dem ersten Projekt für LNG-Herstellung in Russland.

Plattform Lunskaja-A (LUN-A)
Plattform Lunskaja-A (LUN-A)

Plattform Lunskaja-A (LUN-A)

2007

25. April 2007

Der Aufsichtsrat billigte die Strategie in der Elektroenergiewirtschaft, durch deren Umsetzung Gazprom zum größten Stromerzeuger unter wärmeerzeugenden Unternehmen in Russland aufstieg.

Heizkraftwerk Juschnaja in Sankt Petersburg
Heizkraftwerk Juschnaja in Sankt Petersburg

Heizkraftwerk Juschnaja in Sankt Petersburg

24. Mai 2007

Die erste Ausbaustufe des UGS Haidach in Österreich wurde abgeschlossen. Dies ist der erste unterirdische Gasspeicher in Europa, der mit Beteiligung der Gazprom errichtet wurde.

Unterirdischer Gasspeicher Haidach. Foto: RAG
Unterirdischer Gasspeicher Haidach. Foto: RAG

Unterirdischer Gasspeicher Haidach. Foto: RAG

18. Dezember 2007

Die Öl- und Gaslagerstätte Juschno-Russkoje wurde in Betrieb genommen. Dies ist das erste Gasförderungsprojekt in Russland, das gemeinsam mit einem ausländischen Partner im Wege eines Asset-Tauschs umgesetzt worden ist.

Frank-Walter Steinmeier und Dmitry Medvedev bei der feierlichen Inbetriebnahme der Lagerstätte Juschno-Russkoje
Frank-Walter Steinmeier und Dmitry Medvedev bei der feierlichen Inbetriebnahme der Lagerstätte Juschno-Russkoje

Frank-Walter Steinmeier und Dmitry Medvedev bei der feierlichen Inbetriebnahme der Lagerstätte Juschno-Russkoje

2008

27. Juni 2008

Zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Gazprom wurde Viktor Zubkov gewählt.

12. November 2008

Gemeinsam mit Wintershall wurde die industrielle Probeförderung aus dem ersten Block der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje aufgenommen.

Alexey Miller und Jürgen Hambrecht bei Festveranstaltungen anlässlich der Inbetriebnahme des Blocks der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje
Alexey Miller und Jürgen Hambrecht bei Festveranstaltungen anlässlich der Inbetriebnahme des Blocks der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje

Alexey Miller und Jürgen Hambrecht bei Festveranstaltungen anlässlich der Inbetriebnahme des Blocks der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje

3. Dezember 2008

Die Umsetzung des Mega-Projekts Jamal begann: Der erste Rohrstoß für das System der Ferngasleitungen Bowanenkowo – Uchta wurde verschweißt. Sie sind für Gastransporte aus der Lagerstätte Bowanenkowskoje, dem größten Vorkommen auf der Halbinsel Jamal, bestimmt.

Gouverneur des Autonomen Bezirks der Jamal-Nenzen Yury Neyolov, Alexey Miller, Viktor Zubkov und Oberhaupt der Republik Komi Vladimir Torlopov
Gouverneur des Autonomen Bezirks der Jamal-Nenzen Yury Neyolov, Alexey Miller, Viktor Zubkov und Oberhaupt der Republik Komi Vladimir Torlopov

Gouverneur des Autonomen Bezirks der Jamal-Nenzen Yury Neyolov, Alexey Miller, Viktor Zubkov und Oberhaupt der Republik Komi Vladimir Torlopov

2009

18. Februar 2009

Auf der Insel Sachalin wurde das erste Werk für die Herstellung von verflüssigtem Erdgas in Russland in Betrieb genommen.

Jeroen van der Veer, Alexey Miller, Shoei Utsuda und Yorihiko Kojima bei der feierlichen Inbetriebnahme des Werkes für die Herstellung von verflüssigtem Erdgas
Jeroen van der Veer, Alexey Miller, Shoei Utsuda und Yorihiko Kojima bei der feierlichen Inbetriebnahme des Werkes für die Herstellung von verflüssigtem Erdgas

Feierliche Inbetriebnahme des Werkes für die Herstellung von verflüssigtem Erdgas

26. August 2009

Die Gaspipeline Dsuarikau – Zchinwali wurde in Betrieb genommen. Dies ist eine einzigartige Ferngasleitung, die in den Bergen des Großen Kaukasus in 1.500 Metern Höhe verlegt wurde.

Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme der Gaspipeline Dsuarikau – Zchinwali
Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme der Gaspipeline Dsuarikau – Zchinwali

Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme der Gaspipeline Dsuarikau – Zchinwali

28. September 2009

Baubeginn an der Gaspipeline Dschubga – Lasarewskoje – Sotschi und am Wärmekraftwerk Adler für die Energieversorgung von Sotschi und Objekten der Winterolympiade 2014.

30. Oktober 2009

Gazprom begann die selbständige Gasförderung am zweiten Block der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje.

Anlage zur komplexen Gasaufbereitung Nr. 22 am Block 2А der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje
Anlage zur komplexen Gasaufbereitung Nr. 22 am Block 2А der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje

Anlage zur komplexen Gasaufbereitung Nr. 22 am Block 2А der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje

2010

12. Februar 2010

Im Verwaltungsgebiet Kemerowo wurde erstmals in Russland die Methanförderung aus Kohlenflözen aufgenommen.

Feierlichkeiten anlässlich der Aufnahme der Methanförderung aus Kohlenflözen
Feierlichkeiten anlässlich der Aufnahme der Methanförderung aus Kohlenflözen

Feierlichkeiten anlässlich der Aufnahme der Methanförderung aus Kohlenflözen

9. April 2010

Mit dem Bau der Nord Stream wurde begonnen.

Präsident Russlands Dmitry Medvedev bei Feierlichkeiten anlässlich des Baubeginns an der Gaspipeline Nord Stream durch die Ostsee
Präsident Russlands Dmitry Medvedev bei Feierlichkeiten anlässlich des Baubeginns an der Gaspipeline Nord Stream durch die Ostsee

Präsident Russlands Dmitry Medvedev bei Feierlichkeiten anlässlich des Baubeginns an der Gaspipeline Nord Stream durch die Ostsee

29. September 2010

Die Ferngasleitung Sobolewo – Petropawlowsk-Kamtschatski, durch die erstmals Erdgas in die Hauptstadt der Verwaltungsregion Kamtschatka floss, wurde in Betrieb genommen.

Inbetriebnahme der Ferngasleitung Sobolewo – Petropawlowsk-Kamtschatski
Inbetriebnahme der Ferngasleitung Sobolewo – Petropawlowsk-Kamtschatski

Inbetriebnahme der Ferngasleitung Sobolewo – Petropawlowsk-Kamtschatski

2011

7. April 2011

Gazprom begann mit der Gas- und Kondensatförderung aus der Valangin-Formation der Lagerstätte Sapoljarnoje.

Operator für Öl- und Gasförderung bei Gazprom Dobycha Yamburg, Viktor Belogurov
Operator für Öl- und Gasförderung bei Gazprom Dobycha Yamburg, Viktor Belogurov

Operator für Öl- und Gasförderung bei Gazprom Dobycha Yamburg, Viktor Belogurov

6. Juni 2011

Die erste Offshore-Gaspipeline in Russland Dschubga – Lasarewskoje – Sotschi wurde in Betrieb genommen.

Vladimir Putin und Alexey Miller
Vladimir Putin und Alexey Miller

Vladimir Putin und Alexey Miller

26. August 2011

Die erste eisfeste stationäre Offshore-Bohrplattform wurde für die Erdöllagerstätte Priraslomnoje in der Petschorasee geliefert.

8. September 2011

Der erste Bauabschnitt des ersten interregionalen Gastransportsystems im Fernen Osten Sachalin – Chabarowsk – Wladiwostok wurde in Betrieb genommen.

Alexey Miller und Vladimir Putin bei Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des ersten Bauabschnitts des Gastransportsystems Sachalin – Chabarowsk – Wladiwostok
Alexey Miller und Vladimir Putin bei Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des ersten Bauabschnitts des Gastransportsystems Sachalin – Chabarowsk – Wladiwostok

Alexey Miller und Vladimir Putin bei Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des ersten Bauabschnitts des Gastransportsystems Sachalin – Chabarowsk – Wladiwostok

7. Oktober 2011

Gazprom erhielt die Lizenz für die Lagerstätte Kowyktinskoje, auf deren Basis das Gasförderungszentrum Irkutsk errichtet wird.

8. November 2011

Gewerbliche Gaslieferungen über die Gaspipeline Nord Stream wurden aufgenommen.

Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des ersten Strangs der Gaspipeline Nord Stream. Foto: RIA Novosti
Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des ersten Strangs der Gaspipeline Nord Stream. Foto: RIA Novosti

Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des ersten Strangs der Gaspipeline Nord Stream. Foto: RIA Novosti

21. November 2011

Der UGS Banatski Dvor in Serbien, errichtet von Gazprom und Srbijagas, wurde in Betrieb genommen.

Erdgastransporte auf dem Territorium Serbien
Erdgastransporte auf dem Territorium Serbien

Erdgastransporte auf dem Territorium Serbien

25. November 2011

Gazprom schloss den Erwerb von 100 Prozent Aktien der Beltransgaz (nach Abschluss des Geschäfts – Gazprom Transgaz Belarus) ab und wurde zum Eigentümer des belarussischen Gastransportsystems.

Alexey Miller und Vladimir Mayorov
Alexey Miller und Vladimir Mayorov

Alexey Miller und Vladimir Mayorov

2012

23. März 2012

Der Gas-Dampf-Energieblock mit einer Leistung von 800 Megawatt im Wärmekraftwerk Kirischskaja lief an. Dies ist das größte Objekt für Wärmeerzeugung, das in den vergangenen 30 Jahren in Betrieb genommen wurde, und der leistungsstärkste Gas-Dampf-Energieblock in Russland zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme.

Im Beisein von Vladimir Putin und Alexey Miller führt der Schichtleiter der Station, Mikhail Izovit, Arbeitsgänge zur Leistungseinstellung des Gas-Dampf-Energieblocks GDTA-800 im Wärmekraftwerk Kirischskaja aus
Im Beisein von Vladimir Putin und Alexey Miller führt der Schichtleiter der Station, Mikhail Izovit, Arbeitsgänge zur Leistungseinstellung des Gas-Dampf-Energieblocks GDTA-800 im Wärmekraftwerk Kirischskaja aus

Im Beisein von Vladimir Putin und Alexey Miller führt der Schichtleiter der Station, Mikhail Izovit, Arbeitsgänge zur Leistungseinstellung des Gas-Dampf-Energieblocks GDTA-800 im Wärmekraftwerk Kirischskaja aus

8. Oktober 2012

Der zweite Strang der Nord Stream wurde in Betrieb genommen.

Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des zweiten Strangs der Gaspipeline Nord Stream
Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des zweiten Strangs der Gaspipeline Nord Stream

Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme des zweiten Strangs der Gaspipeline Nord Stream

23. Oktober 2012

In Russland entstand ein neues großes Gasförderungszentrum auf der Halbinsel Jamal. Die Lagerstätte Bowanenkowskoje und die Ferngasleitung Bowanenkowo – Uchta wurden in Betrieb genommen.

Gasfeld der Lagerstätte Bowanenkowskoje
Gasfeld der Lagerstätte Bowanenkowskoje

Gasfeld der Lagerstätte Bowanenkowskoje

31. Oktober 2012

Gazprom begann mit dem Aufbau des Gasförderungszentrums in Jakutien. Die Investitionsentscheidung zur Aufschließung der Lagerstätte Tschajandinskoje und zum Bau der Gaspipeline aus Jakutien nach Blagoweschtschensk – des ersten Abschnitts des neuen Gastransportsystems Power of Siberia – wurde getroffen.

Dezember 2012

Gazprom nahm Arbeiten in Angriff, um ein grundsätzlich neues Entwicklungsniveau des Marktes für Erdgas als Kraftstoff in Russland zu erreichen.

5. Dezember 2012

Gazprom lieferte erstmals LNG auf dem Nördlichen Seeweg, der kürzesten Route zwischen Nordeuropa und Nordostasien.

Gastanker Ob River schloss den weltweit ersten Transport von verflüssigtem Erdgas auf dem Nördlichen Seeweg erfolgreich ab
Gastanker Ob River schloss den weltweit ersten Transport von verflüssigtem Erdgas auf dem Nördlichen Seeweg erfolgreich ab

Gastanker Ob River schloss den weltweit ersten Transport von verflüssigtem Erdgas auf dem Nördlichen Seeweg erfolgreich ab

2013

15. Januar 2013

Die Lagerstätte Sapoljarnoje erreichte die volle Sollleistung von 130 Milliarden Kubikmetern Gas jährlich und wurde somit zum leistungsstärksten Vorkommen in Russland.

21. Januar 2013

Das Wärmekraftwerk Adler, das modernste Objekt für Stromerzeugung in Sotschi, wurde in Betrieb genommen.

Dmitry Medvedev und Alexey Miller mit dem Personal des Wärmekraftwerkes Adler
Dmitry Medvedev und Alexey Miller mit dem Personal des Wärmekraftwerkes Adler

Dmitry Medvedev und Alexey Miller mit dem Personal des Wärmekraftwerkes Adler

23. September 2013

Der unterirdische Gasspeicher Kaliningradskoje wurde in Betrieb genommen. Er wurde als erster in Russland in Steinsalzablagerungen errichtet.

4. Oktober 2013

Gazprom nahm die industrielle Gasförderung aus den Lagerstätten Moc Tinh und Hai Thach auf dem Schelf von Vietnam auf.

Feierlichkeiten anlässlich der Aufnahme der industriellen Gasförderung auf dem Schelf von Vietnam
Feierlichkeiten anlässlich der Aufnahme der industriellen Gasförderung auf dem Schelf von Vietnam

Feierlichkeiten anlässlich der Aufnahme der industriellen Gasförderung auf dem Schelf von Vietnam

23. Oktober 2013

Gazprom setzte erstmals in Russland Technologien für die Unterwasserförderung von Erdgas aus der Lagerstätte Kirinskoje auf dem Schelf von Sachalin ein.

Grafische Darstellung der Anlage zur Unterwasserförderung der Lagerstätte Kirinskoje
Grafische Darstellung der Anlage zur Unterwasserförderung der Lagerstätte Kirinskoje

Grafische Darstellung der Anlage zur Unterwasserförderung der Lagerstätte Kirinskoje

20. Dezember 2013

Die Erdölförderung aus der Lagerstätte Priraslomnoje begann. Dies ist das erste Projekt in Russland zur Erschließung von Ressourcen auf dem arktischen Schelf.

Eisfeste stationäre Offshore-Bohrplattform Priraslomnaja
Eisfeste stationäre Offshore-Bohrplattform Priraslomnaja

Eisfeste stationäre Offshore-Bohrplattform Priraslomnaja

2014

Zu Beginn der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi nahm Gazprom mehrere maßgebliche Energie- und Sportobjekte in Betrieb. Die Gaspipeline Dschubga – Lasarewskoje – Sotschi und das Wärmekraftwerk Adler stellten eine zuverlässige Energieversorgung der Stadt und ihrer Umgebung sicher.

16. Januar 2014

Gazprom stockte ihren Anteil an der ArmRosgazprom (nach Abschluss des Geschäfts – Gazprom Armenia) auf 100 Prozent auf. Dieses Unternehmen besitzt Gastransportaktiva in Armenien und liefert Gas an Verbraucher in dieser Republik.

10. April 2014

Gazprom erwarb 100 Prozent Anteile an der KyrgyzgazProm (nach Abschluss des Geschäfts – Gazprom Kyrgyzstan), dem exklusiven Erdgasimporteur in Kirgisistan, Eigentümer des Gastransport- und Gasverteilungssystems in dieser Republik.

21. Mai 2014

Gazprom und CNPC unterzeichneten den in der russischen Geschichte größten 30-jährigen Kaufvertrag zu russischem Pipelinegas.

Während der Unterzeichnung des Kaufvertrags zu russischem Pipelinegas. Foto: RIA Novosti
Während der Unterzeichnung des Kaufvertrags zu russischem Pipelinegas. Foto: RIA Novosti

Während der Unterzeichnung des Kaufvertrags zu russischem Pipelinegas. Foto: RIA Novosti

31. Mai 2014

Die gewerbliche Erdölförderung und –verladung aus der Lagerstätte Badra im Irak begann.

1. September 2014

Der Bau der Gaspipeline Power of Siberia wurde gestartet.

Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Gaspipeline Power of Siberia
Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Gaspipeline Power of Siberia

Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Gaspipeline Power of Siberia

2. Dezember 2014

Gazprom und Botas Petroleum Pipeline Corporation unterzeichneten ein Memorandum of Understanding zum Bau der Offshore-Gaspipeline durch das Schwarze Meer in die Türkei (Projekt TurkStream).

Alexey Miller und der Geschäftsführer der Botas, Mehmet Konuk, unterzeichnen das Memorandum of Understanding zum Bau der Gaspipeline durch das Schwarze Meer in die Türkei. Foto: RIA Novosti
Alexey Miller und der Geschäftsführer der Botas, Mehmet Konuk, unterzeichnen das Memorandum of Understanding zum Bau der Gaspipeline durch das Schwarze Meer in die Türkei. Foto: RIA Novosti

Alexey Miller und der Geschäftsführer der Botas, Mehmet Konuk, unterzeichnen das Memorandum of Understanding zum Bau der Gaspipeline durch das Schwarze Meer in die Türkei. Foto: RIA Novosti

2015

8. Mai 2015

Gazprom und CNPC unterzeichneten eine Grundsatzvereinbarung zu Gaslieferungen nach China über die Westroute.

Wang Dongjin und Alexey Miller. Foto: RIA Novosti
Wang Dongjin und Alexey Miller. Foto: RIA Novosti

Wang Dongjin und Alexey Miller. Foto: RIA Novosti

21. Juli 2015

Gazprom wurde in Öffentliche Aktiengesellschaft umgewandelt.

4. September 2015

Gazprom und Wintershall unterzeichneten ein Abkommen über den Abschluss des Swap-Geschäfts. Gazprom stockte ihren Anteil an WINGAS, WIEH und WIEE auf 100 Prozent sowie ihren Anteil an WINZ auf 50 Prozent auf. Wintershall erhielt 25,01 Prozent am Projekt zur Aufschließung der Blöcke 4А und 5А der Achimov-Formation der Lagerstätte Urengoiskoje.

Kurt Bock und Alexey Miller
Kurt Bock und Alexey Miller

Kurt Bock und Alexey Miller

14. Oktober 2015

Der Bau des Gasverarbeitungswerkes Amur begann. Es ist der größte in Russland und von seiner Kapazität her der weltweit zweitgrößte Betrieb dieser Art.

Feierlicher Baustart für das Gasverarbeitungswerk Amur
Feierlicher Baustart für das Gasverarbeitungswerk Amur

Feierlicher Baustart für das Gasverarbeitungswerk Amur

27. Oktober 2015

Der erste Rohrstoß der Ferngasleitung Uchta – Torschok 2 wurde verschweißt.

Feierliche Zeremonie mit der Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Ferngasleitung Uchta – Torschok 2
Feierliche Zeremonie mit der Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Ferngasleitung Uchta – Torschok 2

Feierliche Zeremonie mit der Verschweißung des ersten Rohrstoßes der Ferngasleitung Uchta – Torschok 2

22. Dezember 2015

Zwei Gas-Dampf-Energieblöcke wurden in Betrieb genommen: Im Heizkraftwerk-20 in Moskau und im Wärmekraftwerk Serow, Verwaltungsgebiet Swerdlowsk. Ihre Leistung beträgt je 420 Megawatt.

Heizkraftwerk-20, Moskau
Heizkraftwerk-20, Moskau

Heizkraftwerk-20, Moskau

2016

25. Mai 2016

Der einzigartige arktische Terminal Arctic Gate für Erdölverladung wurde in Betrieb genommen. Erstmals in der Geschichte der heimischen Energiewirtschaft bietet sich die Möglichkeit für ganzjährige Erdöllieferungen von der Halbinsel Jamal auf dem Seeweg.

Arktischer Terminal Arctic Gate für Erdölverladung
Arktischer Terminal Arctic Gate für Erdölverladung

Arktischer Terminal Arctic Gate für Erdölverladung

30. Juni 2016

Zwei neue Energieblöcke wurden in Betrieb genommen: DTA-660 im Wärmekraftwerk Troizk und DTA-330 im Wärmekraftwerk Nowotscherkassk.

Energieblock DTA-660, Wärmekraftwerk Troizk
Energieblock DTA-660, Wärmekraftwerk Troizk

Energieblock DTA-660, Wärmekraftwerk Troizk

16. September 2016

Die Lagerstätte Incahuasi, eines der größten funktionierenden Gaskondensatvorkommen in Bolivien, wurde in Betrieb genommen.

Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme der Lagerstätte Incahuasi
Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme der Lagerstätte Incahuasi

Feierlichkeiten anlässlich der Inbetriebnahme der Lagerstätte Incahuasi

21. September 2016

Die Lagerstätte Wostotschno-Messojachskoje, das nördlichste unter den ausgebeuteten Vorkommen in Russland, wurde in Betrieb genommen.

Lagerstätte Wostotschno-Messojachskoje
Lagerstätte Wostotschno-Messojachskoje

Lagerstätte Wostotschno-Messojachskoje

22. September 2016

Ein neues Vorkommen auf dem Schelf des Ochotskischen Meeres wurde entdeckt (in der Struktur Juschno-Lunskaja des Blocks Kirinski, Projekt Sachalin III).

Bohrplattform in der Struktur Juschno-Lunskaja des zukünftigen Blocks Kirinski, Projekt Sachalin III
Bohrplattform in der Struktur Juschno-Lunskaja des zukünftigen Blocks Kirinski, Projekt Sachalin III

Bohrplattform in der Struktur Juschno-Lunskaja des zukünftigen Blocks Kirinski, Projekt Sachalin III

9. Dezember 2016

In Moskau wurde das weltweit erste interaktive wissenschaftliche Multimedia-Museum für Gaspipelinetransport eröffnet.

Interaktives Modell einer Gasverteilerstation im Museum für Gaspipelinetransport
Interaktives Modell einer Gasverteilerstation im Museum für Gaspipelinetransport

Interaktives Modell einer Gasverteilerstation im Museum für Gaspipelinetransport

2017

18. Januar 2017

Neue Förderkapazitäten der Lagerstätte Bowanenkowskoje und der Gaspipeline Bowanenkowo – Uchta 2 wurden in Betrieb genommen.

Gasfeld Nr. 2 der Lagerstätte Bowanenkowskoje
Gasfeld Nr. 2 der Lagerstätte Bowanenkowskoje

Gasfeld Nr. 2 der Lagerstätte Bowanenkowskoje

7. Mai 2017

Der Bau des Offshore-Abschnitts der Gaspipeline TurkStream begann.

Rohrlegeschiff Audacia
Rohrlegeschiff Audacia

Rohrlegeschiff Audacia

3. August 2017

Erstes Fundament für das Gasverarbeitungswerk Amur wurde gelegt.

25. September 2017

Die Gazprom-Gruppe wurde von S&P Global Platts auf Rang eins im Top-250-Ranking globaler Energieunternehmen eingestuft.

1. Dezember 2017

In Salawat (Republik Baschkortostan) wurde die in Russland größte Anlage zur Herstellung von Acrylsäure und Butylacrylat der Gazprom Neftekhim Salavat in Betrieb genommen.

Anlage zur Herstellung von Acrylsäure und Butylacrylat der Gazprom Neftekhim Salavat
Anlage zur Herstellung von Acrylsäure und Butylacrylat der Gazprom Neftekhim Salavat

Anlage zur Herstellung von Acrylsäure und Butylacrylat der Gazprom Neftekhim Salavat

2018

13. März 2018

Gazprom setzte einen absoluten Rekord in Bezug auf tägliche Gaslieferungen ins ferne Ausland: 713,4 Millionen Kubikmeter Gas.

5. September 2018

Mit dem Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 wurde begonnen.

19. November 2018

Die Verlegung des Offshore-Abschnitts der Gaspipeline TurkStream wurde abgeschlossen.

Der Präsident der Republik Türkei, Recep Tayyip Erdogan, und der Präsident der Russischen Föderation, Vladimir Putin, gaben das Kommando zum Verschweißen der letzten Naht am zweiten Strang der Gaspipeline TurkStream ab. Foto: kremlin.ru
Der Präsident der Republik Türkei, Recep Tayyip Erdogan, und der Präsident der Russischen Föderation, Vladimir Putin, gaben das Kommando zum Verschweißen der letzten Naht am zweiten Strang der Gaspipeline TurkStream ab. Foto: kremlin.ru

Der Präsident der Republik Türkei, Recep Tayyip Erdogan, und der Präsident der Russischen Föderation, Vladimir Putin, gaben das Kommando zum Verschweißen der letzten Naht am zweiten Strang der Gaspipeline TurkStream ab. Foto: kremlin.ru

5. Dezember 2018

Drittes und abschließendes Gasfeld der Lagerstätte Bowanenkowskoje wurde in Betrieb genommen. Die Lagerstätte erreichte ihre geplante Kapazität: 115 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr.

Alexey Miller während der Liveschaltung mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin
Alexey Miller während der Liveschaltung mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin

Alexey Miller während der Liveschaltung mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin

5. Dezember 2018

Die Pipeline Uchta – Torschok 2 wurde ans Einheitliche Gasversorgungssystem Russlands angeschlossen.

Der Generaldirektor der Gazprom Transgaz Ukhta (Betreiber der Gaspipelines Uchta – Torschok und Uchta – Torschok 2), Alexander Gaivoronsky, während der Liveschaltung mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin, und Alexey Miller
Der Generaldirektor der Gazprom Transgaz Ukhta (Betreiber der Gaspipelines Uchta – Torschok und Uchta – Torschok 2), Alexander Gaivoronsky, während der Liveschaltung mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin, und Alexey Miller

Der Generaldirektor der Gazprom Transgaz Ukhta (Betreiber der Gaspipelines Uchta – Torschok und Uchta – Torschok 2), Alexander Gaivoronsky, während der Liveschaltung mit dem Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin, und Alexey Miller

19. Dezember 2018

Der Energieblock Nr. 1 mit einer Leistung von ca. 180 Megawatt wurde im Wärmekraftwerk Grosny in Betrieb genommen.

Wärmekraftwerk Grosny
Wärmekraftwerk Grosny

Wärmekraftwerk Grosny

2019

8. Januar 2019

Ein Seeterminal für die Abnahme von Erdgas und schwimmende Regasifizierungsanlage Marshal Vasilevskiy wurden im Verwaltungsgebiet Kaliningrad in Betrieb genommen. Dies ermöglichte es, die Energiesicherheit der Region auf ein neues Niveau zu heben.

Schwimmende Regasifizierungsanlage Marshal Vasilevskiy
Schwimmende Regasifizierungsanlage Marshal Vasilevskiy

Schwimmende Regasifizierungsanlage Marshal Vasilevskiy

20. März 2019

Umfassende Erschließung der Lagerstätte Charassaweiskoje auf der Halbinsel Jamal hat begonnen.

Lagerstätte Charassaweiskoje
Lagerstätte Charassaweiskoje

Lagerstätte Charassaweiskoje