Erdgas- und Erdölförderung

  • Förderung von Kohleflözgas
  • 2018 förderte Gazprom (abzüglich des Anteils an der Förderung von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden):

    • 497,6 Milliarden Kubikmeter Erd- und Begleitgas,
    • 15,9 Millionen Tonnen Gaskondensat,
    • 40,9 Millionen Tonnen Erdöl.

    Strategie in der Erdgasförderung

    Die Gazprom hält sich an den Grundsatz, Gasmengen zu fördern, die durch die Nachfrage abgedeckt sind.

    Als strategische Gasförderregionen gelten langfristig die Halbinsel Jamal, Ostsibirien und der Ferne Osten sowie der Kontinentalschelf Russlands.

    Der Gazprom-Strategie bei der Erschließung zukunftsträchtiger Lagerstätten liegt die Wirtschaftseffizienz zugrunde, bedingt durch einen zeitgleichen Ausbau von Kapazitäten für die Gasförderung und durch Möglichkeiten für Transporte, komplexe Verarbeitung und Speicherung von Erdgas.

    Verteilung der geförderten Kohlenwasserstoffmengen der Gazprom-Gruppe, einschließlich des Anteils an der Förderung von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden, in der Russischen Föderation 2018
    Verteilung der geförderten Kohlenwasserstoffmengen der Gazprom-Gruppe, einschließlich des Anteils an der Förderung von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden, in der Russischen Föderation 2018

    Verteilung der geförderten Kohlenwasserstoffmengen der Gazprom-Gruppe, einschließlich des Anteils an der Förderung von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden, in der Russischen Föderation 2018

    Strategie in der Erdölförderung

    Die Entwicklung des Ölgeschäfts gehört zu den strategischen Aufgaben der Gazprom. Gazprom Neft bildet die Grundlage für die Erdölförderung in der Gazprom-Gruppe.

    Als Kernaufgabe der Gazprom Neft bis 2030 gilt, ein Unternehmen der neuen Generation aufzubauen, das in Bezug auf die maßgeblichen Geschäftsfelder zum Spitzenreiter in der Ölbranche werden soll.

    Erdölverschiffung von der eisfesten Bohrplattform Priraslomnaja in den Öltanker Mikhail Ulyanov
    Erdölverschiffung von der eisfesten Bohrplattform Priraslomnaja in den Öltanker Mikhail Ulyanov

    Erdölverschiffung von der eisfesten Bohrplattform Priraslomnaja in den Öltanker Mikhail Ulyanov

    Um diese Ziele zu erreichen, wird Gazprom Neft bemüht sein, die restlichen Vorräte aus der bestehenden Ressourcenbasis mit maximalem Profit abzubauen. Dazu wird das Unternehmen Best Practices für die Optimierung der Ausbeute einsetzen, Eigenkosten bewährter Technologien reduzieren sowie neue Technologien beschaffen und weitgehend verwenden.

    Lagerstätte Messojachskoje
    Lagerstätte Messojachskoje

    Lagerstätte Messojachskoje

    Produktionskapazitäten der Gazprom-Gruppe in Russland

    Zum 31. Dezember 2018 beutete die Gazprom-Gruppe 138 Lagerstätten von Kohlenwasserstoffen aus. Hauptzentrum der Gasförderung bleibt für Gazprom die Öl- und Gasförderregion Nadym-Pur-Tas im Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen. Die Erdölvorräte der Unternehmensgruppe werden hauptsächlich im Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen und im Autonomen Bezirk der Chanten und Mansen – Jugra, in den Verwaltungsgebieten Tomsk, Omsk, Orenburg und Irkutsk sowie in der Petschorasee erschlossen.

    Gaskondensatlagerstätte Kowyktinskoje
    Gaskondensatlagerstätte Kowyktinskoje

    Gaskondensatlagerstätte Kowyktinskoje

    Kapazitäten der Gazprom-Gruppe für die Förderung von Kohlenwasserstoffen in Russland zum 31. Dezember 2018 (abzüglich der Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden)

     

    2014 2015 2016 2017 2018
    Ausgebeutete Lagerstätten, Stk. 126 135 136 136 138
    Betriebene Gasförderbohrungen, Stk. 7.293 7.358 7.441 7.438 7.418
    Betriebene Erdölförderbohrungen, Stk. 7.604 8.461 8.681 7.358 8.489
    Gesamtkapazität komplexer Gasaufbereitungsanlagen, Milliarden Kubikmeter 1.119,7 1.119,7 1.119,7 1.127,9 1.166,2

    Geschäftszahlen der Gas-, Kondensat- und Erdölförderung

    Auf die Gazprom entfallen 69 Prozent der geförderten russischen Gasmengen und zwölf Prozent von weltweit gefördertem Gas.

    Gazprom-Anteil an weltweiter Gasförderung

    Gazprom-Anteil an weltweiter Gasförderung

    Im Jahr 2018 förderte die Gazprom-Gruppe (abzüglich der Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden) 497,6 Milliarden Kubikmeter Erd- und Begleitgas.

    Förderung der Gazprom-Gruppe abzüglich des Anteils von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden, Milliarden Kubikmeter

    Förderung der Gazprom-Gruppe abzüglich des Anteils von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden, Milliarden Kubikmeter

    Laut Jahresergebnissen 2018 förderte Gazprom (abzüglich des Anteils von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden) 40,9 Millionen Tonnen Erdöl und 15,9 Millionen Tonnen Gaskondensat.

    Kondensat- und Erdölförderung der Gazprom-Gruppe abzüglich des Anteils von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden, Millionen Tonnen

    Kondensat- und Erdölförderung der Gazprom-Gruppe abzüglich des Anteils von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden, Millionen Tonnen

    Zuzüglich des Anteils der Gazprom-Gruppe an Fördermengen von Unternehmen, in die Investitionen getätigt wurden, die als gemeinsame Transaktionen klassifiziert werden (1,1 Milliarden Kubikmeter Erd- und Begleitgas sowie 7,4 Millionen Tonnen Erdöl), förderte die Unternehmensgruppe 498,7 Milliarden Kubikmeter Erd- und Begleitgas, 15,9 Millionen Tonnen Gaskondensat und 48,3 Millionen Tonnen Erdöl.

    Erschließung von Kohlenwasserstoffen im Ausland

    Die Gazprom-Gruppe nimmt im Ausland Prospektions- und Explorationsarbeiten vor, beteiligt sich an mehreren Erdöl- und Erdgasprojekten, die sich in der Förderphase befinden, und erweist Dienstleistungen, die mit dem Bau von Bohrtürmen verbunden sind. Die Arbeiten erfolgen in Ländern der ehemaligen Sowjetunion, in Europa, Südostasien, Afrika, im Nahen Osten und in Südamerika.

    Hauptprojekte der Gazprom-Gruppe auf dem Gebiet der Prospektion und Förderung von Kohlenwasserstoffen im Ausland
    Hauptprojekte der Gazprom-Gruppe auf dem Gebiet der Prospektion und Förderung von Kohlenwasserstoffen im Ausland

    Hauptprojekte der Gazprom-Gruppe auf dem Gebiet der Prospektion und Förderung von Kohlenwasserstoffen im Ausland