Gaskraftstoff

ecogas.jpg

 

Infografik

Strategie

Produktion und Vermarktung von komprimiertem und verflüssigtem Erdgas als Kraftstoff gehört zu vorrangigen Geschäftsfeldern der PAO Gazprom. Für die systematische Arbeit am Ausbau des Gaskraftstoffmarktes wurde das Fachunternehmen Gazprom Gazomotornoye Toplivo gegründet.

Sparsamster und umweltfreundlichster Brennstoff

Heute gilt Erdgas als sparsamster, umweltfreundlichster und sicherster Brennstoff. Erdgas stellt einen praktisch fertigen Kraftstoff für Motoren dar, deshalb ist es wesentlich preisgünstiger als Benzin und Diesel. Dabei entspricht der Motor eines solchen Fahrzeuges den aktuellen Abgasnormen Euro 5 und Euro 6. Laut Klassifizierung des russischen Katastrophenschutzdienstes gehört Erdgas zur sichersten Klasse brennbarer Stoffe.

Als Kraftstoff wird Erdgas zweierlei Arten genutzt: komprimiertes (CNG) und verflüssigtes (LNG) Erdgas.

Zielsegmente des Marktes:

  • CNG – Personen-, Kleingüterverkehr, Personenkraftwagen und Technik für kommunale Dienstleistungen;
  • LNG – Fernstraßen-, Schienen-, Schiffsverkehr, Tagebautechnik und Landwirtschaftsmaschinen.

Russischer Gaskraftstoffmarkt

Der Verbrauch von Erdgas als Kraftstoff nimmt in Russland stabil zu.

Zum erheblichen Wachstumspotenzial des Binnenmarktes für Gaskraftstoff tragen bei:

  • große Erdgasvorräte und ein gut entwickeltes Gasverteilungsnetz, die es ermöglichen, stabile Lieferungen von Gaskraftstoff langfristig zu gewährleisten;
  • der Einsatz energieeffizienter Kraftstoffarten im Verkehr, unter anderem die Umstellung des Personenverkehrs und der Technik für kommunale Dienstleistungen auf Erdgas in Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern;
  • die Erweiterung des Angebotes von erdgasbetriebenen Fahrzeugen und der Ausbau der Gasbetankungsinfrastruktur;
  • geringer Gaskraftstoffpreis im Vergleich zu herkömmlichen Kraftstoffen.

Mit dem Stand zum 31. Dezember 2019 wurden in der Russischen Föderation 299 Gasbetankungsanlagen betrieben, die der Gazprom-Gruppe gehören. Davon wurden 239 Gastankstellen von der Gazprom Gazomotornoye Toplivo und 60 Anlagen von Tochtergesellschaften der PAO Gazprom betrieben.

Gastankstelle der Gazprom
Gastankstelle der Gazprom

Gastankstelle der Gazprom

Die Absatzmengen von CNG über das Gastankstellennetz der Gazprom lagen im Jahr 2019 bei 779,2 Millionen Kubikmetern.

Technik wird von einem Betankungsfahrzeug für Kryogas betankt
Technik wird von einem Betankungsfahrzeug für Kryogas betankt

Technik wird von einem Betankungsfahrzeug für Kryogas betankt

Entwicklung der Gaskraftstoffinfrastruktur

Der strategische Ansatz bei der Errichtung des Einzelhandelsnetzes in Russland sieht die Entwicklung der Gaskraftstoffinfrastruktur in 60 Regionen der Russischen Föderation vor.

Diese Gastankstelle in Moskau (2017 in Betrieb genommen) ist die größte in Russland und Europa
Diese Gastankstelle in Moskau (2017 in Betrieb genommen) ist die größte in Russland und Europa

Diese Gastankstelle in Moskau (2017 in Betrieb genommen) ist die größte in Russland und Europa

Gemeinsam mit der Föderalen Agentur für Straßenverkehr wurde ein Masterplan für Standorte von Objekten der Gasbetankungsinfrastruktur an föderalen Autostraßen erstellt. Er setzt den Bau eines Netzes mit 181 Objekten bis 2030 und die Errichtung sogenannter Gaskraftstoffkorridore an den größten bestehenden und künftigen Autostraßen in Russland voraus.

Im Jahr 2019 wurde der Bau von 23 Gastankstellen, drei Standorten für Gasbetankungsfahrzeuge und einer Kryotankstelle (mit einer Zapfsäule für LNG und einer Zapfsäule für CNG) abgeschlossen. Zwei Gastankstellen wurden bei Unternehmen, die der Gazprom-Gruppe nicht angehören, erworben.

Standort für den Bau der ersten Kryotankstelle an der Autostraße М-11 Moskau – Sankt Petersburg
Standort für den Bau der ersten Kryotankstelle an der Autostraße М-11 Moskau – Sankt Petersburg

Standort für den Bau der ersten Kryotankstelle an der Autostraße М-11 Moskau – Sankt Petersburg

An der Errichtung der Infrastruktur für die Produktion und Nutzung von LNG als Kraftstoff wird gearbeitet. Ein Programm zur Entwicklung der kleintonnagigen Produktion und der Nutzung von LNG wurde genehmigt. Es soll in den Jahren 2016 bis 2032 umgesetzt werden.

Ausländischer Markt für Gaskraftstoff

Die Gazprom befasst sich auch auf ausländischen Märkten mit dem erweiterten Einsatz von Erdgas als Kraftstoff im Auto- und Schiffsverkehr.

Gastankstelle in Deutschland
Gastankstelle in Deutschland

Gastankstelle in Deutschland

Die Gazprom wird in diesem Segment in Europa auf dem deutschen, tschechischen und polnischen Markt durch die Gazprom NGV Europe GmbH sowie durch die NIS, die der Unternehmensgruppe Gazprom Neft angehört und CNG auf dem serbischen Markt verkauft, vertreten.

Im Jahr 2019 lag die Anzahl von Gastankstellen in europäischen Ländern bei 68. Der Absatz von CNG und LNG über eigene Tankstellen der Gazprom-Gruppe betrug im Jahr 2019 in Europa 13,8 Millionen Kubikmeter.

Die Gazprom-Gruppe verkauft CNG auch über Tankstellen in Armenien, Belarus und Kirgisistan. Im Jahr 2019 beliefen sich die Verkaufsmengen auf 55,4 Millionen Kubikmeter.

Gemeinsame Arbeit an der Entwicklung von Gaskraftstoffmärkten wird mit Partnern aus Ungarn, Vietnam, Deutschland, Kasachstan, China und Südkorea geleistet.