Gasgeschäft

Als strategisches Ziel der Gazprom-Gruppe im Gasgeschäft gilt es, die Stellung des Konzerns als Spitzenreiter unter anderen globalen Erdöl- und Erdgasunternehmen zu bewahren, indem er seine Absatzmärkte und Liefermethoden von Erdgas und seinen Raffinerieprodukten diversifiziert, für Gewährleistung zuverlässiger Gasversorgung von Verbrauchern sorgt, die Effizienz und den Umfang seiner Geschäftstätigkeit steigert und das wissenschaftliche, technisch-technologische und Personalpotenzial entwickelt.

Prospektion und Förderung

Strategische Prioritäten:

  • Errichtung eines neuen Gasförderungszentrums auf der Halbinsel Jamal, das in Zukunft neben anderen für die Entwicklung der Gasbranche in Russland maßgeblich sein wird, sowie Einbeziehung einzigartiger und großer Lagerstätten in die Ausbeute;
  • Errichtung neuer Gasförderungszentren im Osten Russlands in der Verwaltungsregion Krasnojarsk, im Verwaltungsgebiet Irkutsk, in der Republik Sacha (Jakutien), im Verwaltungsgebiet Sachalin und in der Verwaltungsregion Kamtschatka;
  • Beginn der Ausbeute neuer Lagerstätten in der Region Nadym-Pur-Tas;
  • Nacherkundung von Vorkommen in tief gelagerten Achimov- und Jura-Formationen sowie in Ablagerungen oberhalb der Cenoman-Formation ausgebeuteter Lagerstätten im Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen;
  • Einbeziehung von Lagerstätten auf dem Kontinentalschelf in die Ausbeute.
Prospektionsarbeiten auf dem Schelf der Karasee
Prospektionsarbeiten auf dem Schelf der Karasee

Prospektionsarbeiten auf dem Schelf der Karasee

Mittelfristige Aufgaben:

  • Gewährleistung einer erweiterten Reproduktion der Mineral- und Rohstoffbasis;
  • weitere Arbeit an der Errichtung neuer Gasförderungszentren in Russland;
  • Modernisierung und technische Neuausrüstung betriebener Objekte für die Gasförderung, um deren Sollleistung auf dem geplanten Niveau aufrechtzuerhalten.
Lagerstätte Bowanenkowskoje
Lagerstätte Bowanenkowskoje

Lagerstätte Bowanenkowskoje

Gastransport

Strategische Prioritäten:

  • komplexe Entwicklung des Gastransportsystems zeitgleich mit der Entwicklung von Objekten für Gasförderung und –speicherung, Vorbereitung neuer Verbraucher auf die Gasabnahme und Umsetzung von Exportprojekten;
  • Diversifizierung von Exportrouten für Gaslieferungen;
  • Errichtung neuer Gastransportkapazitäten;
  • Modernisierung und technische Neuausrüstung betriebener Gastransportobjekte.
Bau einer Gaspipeline von der Verdichterstation Isobilny nach Newinnomyssk
Bau einer Gaspipeline von der Verdichterstation Isobilny nach Newinnomyssk

Bau einer Gaspipeline von der Verdichterstation Isobilny nach Newinnomyssk

Mittelfristige Aufgaben:

  • Errichtung von Gastransportkapazitäten, die eine Diversifizierung von Exportrouten für Gaslieferungen sichern (einschließlich der Fortsetzung etappenweiser Inbetriebnahme der Ferngasleitung Power of Siberia);
  • Errichtung neuer Gastransportkapazitäten in Russland für Gaslieferungen auf den Binnenmarkt und für die Erfüllung von Verpflichtungen aus Exportverträgen sowie der Kapazitäten zur Gewährleistung der Einspeisung von Gas in die Gaspipeline Nord Stream 2 aus Lagerstätten auf der Halbinsel Jamal (einschließlich der Entwicklung des Gastransportsystems am Gaspipelineabschnitt Grjasowez – Verdichterstation Slawjanskaja);
    • Umsetzung komplexer Programme zur Modernisierung und technischen Neuausrüstung betriebener Gastransportobjekte;
    • Stilllegung überschüssiger Kapazitäten des Zentralen Gastransportkorridors.
Verdichterstation Baidarazkaja
Verdichterstation Baidarazkaja

Verdichterstation Baidarazkaja

Vorrangige Gastransportprojekte:

Bau der Gaspipeline Power of Siberia
Bau der Gaspipeline Power of Siberia

Bau der Gaspipeline Power of Siberia

Unterirdische Gasspeicherung

Das strategische Ziel der Entwicklung russischer UGS läuft darauf hinaus, ein Niveau der täglichen Ausspeicherungsmengen von einer Milliarde Kubikmetern Gas zu erreichen.

Strategische Prioritäten:

  • Aufrechterhaltung des erzielten Leistungsniveaus der UGS, Steigerung der Flexibilität des Systems für unterirdische Gasspeicherung und Versorgung bedürftiger Regionen der Russischen Föderation mit UGS-Kapazitäten;
  • Gewährleistung der Steigerung von Tagesleistung und operativen Gasreserven in den betriebenen UGS, um den bestehenden und künftigen Bedarf an Gas zu decken;
  • Steigerung der Flexibilität beim Betrieb des UGS-Systems in Russland aufgrund der Errichtung von leistungsstarken Speichern mit relativ geringem Volumen in Salzkavernen, die es ermöglichen, die Leistung bei zunehmenden Ausspeicherungsmengen bis zum 1. Februar zu bewahren;
  • Aufrechterhaltung des erzielten Leistungsniveaus der UGS aufgrund der Modernisierung und des Ersatzes überholter und verschlissener Grundausrüstung;
  • Leistungssteigerung von UGS der Gazprom-Gruppe im Ausland.
UGS Haidach in Österreich
UGS Haidach in Österreich

UGS Haidach in Österreich

Mittelfristige Aufgaben:

  • Modernisierung und Ersatz überholter und verschlissener Grundausrüstung in betriebenen UGS;
  • Errichtung und Entwicklung von UGS zur Deckung des Bedarfs in Spitzenlastzeiten: UGS Kaliningradskoje, Wolgogradskoje, Schatrowskoje, Reservekomplex in Udmurtien;
  • Versorgung bedürftiger Regionen mit UGS-Kapazitäten (für die Errichtung von UGS gelten Regionen des Nordwestlichen, Sibirischen und Fernöstlichen Föderationskreises der Russischen Föderation als aussichtsreich);
  • Steigerung der Flexibilität beim Betrieb des UGS-Systems der Russischen Föderation aufgrund der Errichtung von leistungsstarken Speichern mit relativ geringem Volumen in Salzkavernen, die es ermöglichen, die Leistung bei zunehmenden Ausspeicherungsmengen bis zum 1. Februar zu bewahren.

Verarbeitung von Erdgas und Gaskondensat, Gaschemie

Generelles Entwicklungsziel der Gazprom-Gruppe auf dem Gebiet der Gasverarbeitung und Gaschemie ist es, mehr hochwertige Komponenten aus Erdgas und Begleitgas zu extrahieren und sie für die Weiterverarbeitung zu gut vermarktbaren Produkten mit hohem Mehrwertgehalt effizient zu nutzen.

Strategische Prioritäten:

  • Errichtung neuer Gasverarbeitungsbetriebe für die Erschließung von Ressourcen in Ostsibirien und im Fernen Osten;
  • Verarbeitung und Transport künftiger Mengen von flüssigen Kohlenwasserstoffen aus Lagerstätten in Westsibirien, auf der Halbinsel Jamal und angrenzendem Kontinentalschelf der Karasee;
  • Verarbeitung von ethanhaltigem Gas aus Lagerstätten in Westsibirien.
Baustelle des Gasverarbeitungswerkes Amur
Baustelle des Gasverarbeitungswerkes Amur

Baustelle des Gasverarbeitungswerkes Amur

Mittelfristige Aufgaben:

  • Umsetzung von Projekten zum Bau neuer Gasverarbeitungsbetriebe für die Erschließung von Ressourcen in Ostsibirien und im Fernen Osten sowie für die Verarbeitung künftiger Mengen von flüssigen Kohlenwasserstoffen aus Lagerstätten in Westsibirien;
  • Modernisierung bestehender Kapazitäten.
Betrieb Urengoi für die Aufbereitung von Kondensat für Transporte
Betrieb Urengoi für die Aufbereitung von Kondensat für Transporte

Betrieb Urengoi für die Aufbereitung von Kondensat für Transporte

LNG

Strategische Priorität:

  • Aufstockung der Eigenproduktion von LNG.
Industriekomplex Prigorodnoje im Projekt Sachalin II
Industriekomplex Prigorodnoje im Projekt Sachalin II

Industriekomplex Prigorodnoje im Projekt Sachalin II

Mittelfristige Aufgabe:

  • Umsetzung von Projekten zur LNG-Herstellung in Russland.
Industriekomplex für kleintonnagige Erdgasverflüssigung im Verwaltungsgebiet Kaliningrad
Industriekomplex für kleintonnagige Erdgasverflüssigung im Verwaltungsgebiet Kaliningrad

Industriekomplex für kleintonnagige Erdgasverflüssigung im Verwaltungsgebiet Kaliningrad

Vorrangige LNG-Projekte:

  • Industriekomplex für die Verarbeitung von ethanhaltigem Erdgas und die Herstellung von LNG in der Umgebung von Ust-Luga;
  • dritte technologische Ausbaustufe des LNG-Werkes aus dem Projekt Sachalin II;
  • komplexe Produktionsstätte für Herstellung, Speicherung und Verladung von LNG in der Umgebung der Verdichterstation Portowaja im Verwaltungsgebiet Leningrad;
  • Projekt Vladivostok LNG.
2019 wurden im Verwaltungsgebiet Kaliningrad ein Seeterminal für die Abnahme von verflüssigtem Erdgas und die schwimmende Regasifizierungsanlage Marshal Vasilevskiy in Betrieb genommen
2019 wurden im Verwaltungsgebiet Kaliningrad ein Seeterminal für die Abnahme von verflüssigtem Erdgas und die schwimmende Regasifizierungsanlage Marshal Vasilevskiy in Betrieb genommen

2019 wurden im Verwaltungsgebiet Kaliningrad ein Seeterminal für die Abnahme von verflüssigtem Erdgas und die schwimmende Regasifizierungsanlage Marshal Vasilevskiy in Betrieb genommen