In der Muttergesellschaft der Unternehmensgruppe Gazprom Mezhregiongaz spendeten Mitarbeiter ca. fünf Millionen Rubel für das Lazarett für Kriegsveteranen in Sankt Petersburg

Gazprom Mezhregiongaz

+7 812 609-51-47
+7 812 617-55-40 (Fax)

pr@mrg.gazprom.ru

Mitarbeiter der Gazprom Mezhregiongaz unterstützten das Wohltätigkeitsprojekt zur Hilfe für Kliniken, die bei der Bekämpfung der Coronavirus-Infektion COVID-19 im Einsatz sind. Sie überwiesen ihre Privatgelder auf das Konto des Lazaretts für Kriegsveteranen in Sankt Petersburg. Der von ihnen gesammelte Betrag von ca. fünf Millionen Rubeln wird für den Ankauf benötigter medizinischer Erzeugnisse und Geräte ausgegeben.

Das Lazarett für Kriegsveteranen wurde als eines der ersten in Sankt Petersburg für die Behandlung von Patienten mit Coronavirus umgestellt. Darüber hinaus wurden an diese Klinik umgebaute Räume auf dem Messegelände der Lenexpo für die Behandlung von Patienten, die in leichter Form an dem Coronavirus erkrankt sind, übergeben.

„Die Initiative, in der aktuellen epidemiologischen Situation Geld für Kliniken zu sammeln, kam von unseren Kollegen in den Regionen: Das schlugen Mitarbeiter von Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe Gazprom Mezhregiongaz in Wladikawkas, Uchta und Saratow vor. Wir haben diese Idee unterstützt und uns der gezielten Hilfe in Sankt Petersburg angeschlossen. Unsere Mitarbeiter haben Anträge auf die Überweisung konkreter Beträge aus ihren Gehältern gestellt. Die Gelder wurden einbehalten und an das Lazarett für Kriegsveteranen überwiesen. Wir helfen weiterhin Medizinern und Kliniken, die bei der Bekämpfung der Corona-Infektion im Einsatz sind. Unsere Wohltätigkeitsaktion wird auch in anderen Regionen, in denen die Unternehmensgruppe Gazprom Mezhregiongaz tätig ist, unterstützt“, stellte Sergey Gustov, Generaldirektor der Gazprom Mezhregiongaz, fest.

Hintergrundinformation

Unternehmen der Gruppe Gazprom Mezhregiongaz reagieren vielseitig auf die aktuelle Situation mit der Verbreitung der neuen Corona-Infektion in der Russischen Föderation.

Mitarbeiter der Saratovgaz und des Verteilerunternehmens Gazprom Gazoraspredeleniye für das Verwaltungsgebiet Saratow haben die gesammelten Geldbeträge für den Bau eines neuen Infektionszentrums in Saratow überwiesen. Die künftige Infektionsklinik wird mit 400 Betten ausgestattet: 250 für Kinder und 150 für Erwachsene.

Mitarbeiter der Gazprom Mezhregiongaz Ukhta und der Gazprom Gazoraspredeleniye Syktyvkar spendeten im Rahmen der Wohltätigkeitsaktion fünf Millionen Rubel für das Infektionskrankenhaus der Republik Komi, in dem ein Fachlazarett für die Behandlung von COVID-19 untergebracht ist. Damit sollen individuelle Schutzmittel für medizinisches Personal bezahlt werden.

Fachkräfte der Gazprom Mezhregiongaz Vladikavkaz und der Gazprom Gazoraspredeleniye Vladikavkaz erwiesen finanzielle Hilfe aus ihren Privatgeldern und überwiesen über zwei Millionen Rubel an das Kuratorium, das Medizinern der Republik Nordossetien – Alanien im Zusammenhang mit der Corona-Situation Hilfe erweist.

In Unternehmen der Gazprom Gazoraspredeleniye Lipetsk wurde beschlossen, ehemaligen Mitarbeitern, die im Ruhestand und alleinstehend sind oder deren Kinder in anderen Region leben, mit Lebensmittelpaketen zu helfen. Mitglieder des Jugendrates der vereinten Gewerkschaft von Gazprom Gazoraspredeleniye Lipetsk betätigen sich als Volontäre. Betriebe der Gasbranche stellen Volontären außerdem zusätzliche Fahrzeuge zur Verfügung, um Aufträge, die bei der gesamtrussischen Hotline eingehen, zu erfüllen.

Gasbetriebe in der Verwaltungsregion Stawropol haben eine Freiwilligenbewegung organisiert. Im Betrieb wurde ein freiwilliges Team aus 340 Mitgliedern des Jugendrates von Gazprom Gazoraspredeleniye Stavropol und Gazprom Mezhregiongaz Stavropol gebildet. Die Volontäre erweisen Menschen aus Risikogruppen die von ihnen benötigte Hilfe. Sie kümmern sich um ältere Menschen, Personen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen sowie um Eltern, die keinen haben, wem sie ihre minderjährigen Kinder überlassen können.

Dies ist nur ein Teil von Initiativen und Programmen, die Unternehmen der Gruppe Gazprom Mezhregiongaz in der aktuellen Situation in russischen Regionen unterstützen und umsetzen. Freiwilligen- und Wohltätigkeitsprojekte und Aktionen werden fortgesetzt.

 

Weitere Artikel zum Thema