Europäische Partner

BASF

Das Unternehmen BASF kam schon 1874 mit der Eröffnung seines Moskauer Vertriebsbüros nach Russland. Über ein Jahrhundert später wurde die Kooperation von BASF mit den russischen Erdgasunternehmen auf deutschem Boden fortgesetzt.

wintershallWintershall Holding GmbH

100-prozentiges Tochterunternehmen des Konzerns BASF, das auf dem Gebiet des Energiewesens tätig ist. BASF und Wintershall Holding sind Partner von Gazprom bei der Erschließung des Gasfeldes Juschno-Russkoje, beim Großindustriebetrieb der Achimov-Formation Block 1A – das Öl-/Gaskondensat-Feld von Urengoi sowie beim Bau der Nord Stream-Erdgaspipeline.

Gemeinsame Projekte:

wingasWINGAS

Das Unternehmen WINGAS liefert Gas an Elektrizitätswerke, Großindustrieunternehmen und regionale Gaslieferanten in Deutschland und Europa. WINGAS ist Besitzer des mehr als 2.000 Kilometer langen Gastransportnetzes in Deutschland und des größten Erdgasspeichers in Westeuropa/Rehden mit einem Speichervolumen von mehr als 4 Milliarden Kubikmeter Gas.

e-on-w128.pngE.ON Global Commodities SE

Das deutsche Unternehmen E.ON Global Commodities SE ist der größte private Gasenergiekonzern in Europa. Die frühere E.ON Ruhrgas AG ist seit Februar 2004 ein Teil des Konzerns E.ON und trägt die Verantwortung für das Gasgeschäft in Europa, einschließlich Förderung, Verteilung, Transport und Speicherung von Erdgas. Die E.ON ist der größte ausländische Aktionär von Gazprom.

siemens_1.pngSiemens

Die aktive Zusammenarbeit von Gazprom und Siemens begann 1993 mit Projekten in der Telekommunikation und in der Automatisierung von verfahrenstechnischen Prozessen. Im Rahmen dieser Projekte wurden die Moskauer digitale Kommunikationszone und das Datenübertragungsnetz von Gazprom Swjaz, das Netz für die digitale Schnittstelle von Gazprom Transgaz Machatschkala und das Kommunikationsnetz von Gaztelekom geschaffen und die Anlagen zur komplexen Gasaufbereitung am Ort des Vorkommens in Yamburg automatisiert.

verbundnetz_1.pngVerbundnetz Gas

Die Aktiengesellschaft Verbundnetz Gas/Leipzig (VNG AG) wurde 1969 gegründet; sie ist als Gaslieferantin in den Bundesländern Ostdeutschlands und in Berlin präsent. Zu den Tätigkeitsfeldern der VNG gehören Erdgasimport, Versorgung der Verbraucher und unterirdische Erdgasspeicherung.

Gemeinsame Projekte:

  • Untertagespeicher Katharina

 
 

80px-bayern_wappen.pngFreistaat Bayern

Auf Grund der Vereinbarungen, die Alexey Miller, Vorstandsvorsitzender von Gazprom und Horst Seehofer, Ministerpräsident von Bayern, während ihres Treffens am 23. September 2011 getroffen haben, unterzeichneten Gazprom und der Freistaat Bayern drei Monate später eine Roadmap über die Zusammenarbeit auf den Gebieten der Stromproduktion und der Gasversorgung. Vor allem beabsichtigten die Partner, aussichtsvolle Bauprojekte von Gaskraftwerken zu verwirklichen. Sie vereinbarten, neue Bedingungen für die Projektumsetzung zu schaffen und die Entwicklung der kompletten Gasenergieerzeugung zu fördern.