Die Zukunft ist sicher

Natur und Umwelt

Die globale Erwärmung und die damit verbundene Klimaveränderung wird in erster Linie mit einer Erhöhung der Emission von Treibhausgasen in die Atmosphäre in Verbindung gebracht, allen voran Kohlendioxid (CO2). Dabei entfällt der Löwenanteil der Kohlendioxid-Emissionen auf den Energiesektor. Um die Emissionen von CO2 in die Atmosphäre zu begrenzen, gilt es, nicht nur den Energieverbrauch insgesamt zu senken, sondern auch auf andere Energieträger als Hauptenergieerzeuger umzusteigen.

Innovationen

Tausende von Jahren hat der Mensch Holz, Wasser, Wind und Sonnenlicht als Energiequellen genutzt. Im 19. Jahrhundert wurden fossile Brennstoffe zu den wichtigsten Energiequellen – Steinkohle, Erdöl und Erdgas. Die Förderung und Nutzung fossiler Brennstoffe ist bis heute unverzichtbar.