COVID-19

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website,

wir leben in Zeiten der Coronapandemie, auch COVID-19 genannt.

Dabei sind wir fest überzeugt, dass wir dieser schweren Herausforderung gewachsen sind, wenn jeder von uns verantwortungsbewusst handelt.

Auf folgenden offiziellen Internetseiten finden Sie ausführliche Informationen darüber, wie Sie sich und Ihre Nächsten auf bestmögliche Weise schützen sollten. Auch können Sie dort die aktuelle Situation nachvollziehen.

covid19info.jpg
minzdrav.jpg
rospotrebnadzor.jpg
who-europe-logo-ru.png

Bleiben Sie gesund!

Maßnahmen der PAO Gazprom und deren Tochtergesellschaften, um eine Verbreitung der neuen Corona-Infektion zu verhindern und ihre Mitarbeiter zu schützen

Stand vom 2. Juni 2020

In Zeiten der Corona-Pandemie COVID-19 funktionieren die Produktionsstätten des Einheitlichen Gasversorgungssystems Russlands im normalen Betriebsmodus. Die Verbraucher erhalten Gas in vollem Umfang.

Mehr

 

Um eine Verbreitung des COVID-19 an Objekten der Gazprom-Gruppe zu verhindern und deren Mitarbeiter zu schützen, werden komplexe Maßnahmen getroffen.

Bei der PAO Gazprom, Muttergesellschaft der Unternehmensgruppe, ist ein operativer Stab im Einsatz, der die Situation laufend beobachtet und die Tätigkeit der Tochtergesellschaften und Betriebe (in denen ebenfalls operative Stäbe agieren) koordiniert. Die beim Hauptstab täglich einfließenden Informationen ermöglichen es, auf eine Veränderung der Situation beizeiten zu reagieren.

An den Arbeitsplätzen hält sich eine Mindestanzahl von Personal auf, um einen ununterbrochenen und sicheren Betrieb der Produktionsstätten zu gewährleisten. Alle anderen Mitarbeiter sind vorübergehend ins Homeoffice versetzt. An Gazprom-Objekten wurden Ausweiskontrollen verschärft und ärztliche Beobachtung (unter anderem Tests auf COVID-19) mit Temperaturmessungen eingeführt. Die Mitarbeiter werden mit individuellen Schutz- und Desinfektionsmitteln versorgt. Gebäude, Räume, Fahrzeuge und Sondertechnik werden desinfiziert.

Eine sichere Ablösung von Schichtpersonal mit Nutzung vorübergehender Unterkünfte (unter ärztlicher Beobachtung), in denen sich die Mitarbeiter 14 Tage lang vor Schichtantritt aufhalten und zweimal auf COVID-19 getestet werden, wurde organisiert. Für den Fall, dass erkrankte Mitarbeiter oder deren Kontaktpersonen ausgewechselt werden müssen, wurde eine Personalreserve gebildet.

In Bezug auf die Prävention der neuen Corona-Infektion und bei Bedarf auf die Unterbringung von Mitarbeitern in Kliniken wirkt Gazprom aktiv mit russischen Regional- und Kommunalbehörden zusammen.

 

Maßnahmen, die in der Lagerstätte Tschajandinskoje in Jakutien getroffen werden

Stand vom 2. Juni 2020

Die Produktionskapazitäten für die Gasförderung und –aufbereitung in der Lagerstätte Tschajandinskoje (Betreiber: Gazprom Dobycha Noyabrsk) funktionieren im Normalbetrieb, das Gas wird in die Pipeline Power of Siberia in geplantem Umfang eingespeist. Um eine Übertragung der neuen Corona-Infektion auf Produktionsstätten auszuschließen, wurden verstärkte Sicherheitsmaßnahmen getroffen, unter anderem eine strikte Abgrenzung zwischen Bereichen der betriebenen Infrastruktur und der Baustellen.

Mehr

 

Für das Personal, das ununterbrochene Produktionsabläufe gewährleistet, wurden in einem abgesonderten Bereich notwendige Lebensbedingungen geschaffen, einschließlich Versorgung mit individuellen Schutz- und Desinfektionsmitteln. Dies ermöglicht es dem Personal, den „sauberen“ Bereich nicht zu verlassen, völlig autonom zu arbeiten und unnötige Kontakte zu meiden.

Die automatisierten Leitsysteme ermöglichen es, den Betrieb von Anlagen in der Lagerstätte Tschajandinskoje ferngesteuert zu kontrollieren. Im Stützpunkt des Gasfeldes wurden im „sauberen“ Bereich operative Einsatzgruppen gebildet. Sie fahren bei Bedarf zu Produktionsstätten, um technische Wartungsarbeiten vorzunehmen und Anlagen zu justieren. Außerdem ist ein Instandsetzungsteam stets einsatzbereit, das ebenfalls im „sauberen“ Bereich des Stützpunktes untergebracht ist. Serviceteams, die für Verpflegung und Räumungsarbeiten zuständig sind, wohnen und arbeiten ebenfalls auf dem Gelände des „sauberen“ Bereiches in Produktionsstätten.

An Objekten der betriebenen Infrastruktur werden alle ein- und ausfahrenden Verkehrsmittel desinfiziert. An Orten mit größeren Menschenansammlungen ist der Abstand markiert, um die soziale Distanz einzuhalten (mindestens 1,5 Meter). Dienst- und Wohnräume werden mehrmals im Laufe des Tages feucht gewischt unter Anwendung von Desinfektionsmitteln. Es gilt Maskenpflicht.

Ein zusätzlicher Maßnahmenplan, der gemeinsam mit dem operativen Stab der Republik Sacha (Jakutien) erstellt worden ist, wird umgesetzt. Darin sind sämtliche Unternehmen erfasst, die in der Lagerstätte tätig sind, einschließlich Auftragnehmer.

In Wohnheimen der Gazprom Dobycha Noyabrsk wurde für Mitarbeiter des Konzerns und dessen Nachunternehmen eine Infektionsstation eingerichtet. Sie umfasst einen Raum für Intensivtherapie mit Beatmungsgeräten (ein Gerät für invasive Beatmung und zwei Geräte für nicht-invasive Beatmung) und einem Sauerstoffkonzentrator. Die Lagerstätte verfügt über einen mobilen Computertomographen und über ein Labor für Tests auf COVID-19, die auf der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) basieren. Die gute Versorgung mit Arzneimitteln ermöglicht sowohl die Vorbeugung als auch die Behandlung einer leichten Form der Erkrankung.

In der Lagerstätte ist die Präsenz von medizinischen Fachkräften der SOGAZ Profmeditsina und der Nachunternehmen, die in der Lagerstätte tätig sind, gewährleistet. Fachkräfte der SOGAZ Profmeditsina testen das gesamte Personal, das sich auf dem Gelände der Lagerstätte aufhält, auf COVID-19.

Die Gazprom Dobycha Noyabrsk hat sich auf Empfehlung von Jakutiens Regierungsbehörden auf einen neuen Betriebsmodus umgestellt mit verlängerten Arbeitsschichten. Vor Schichtbeginn begeben sich die Mitarbeiter in 14-tägige Quarantäne in temporären Unterkünften in Nojabrsk. Sie werden zur Arbeit zugelassen, nur wenn der Corona-Test zweimal negativ ausfällt. Das Schichtpersonal wird mit Charterflügen nach Jakutien gebracht. Die Beförderung zur Lagerstätte erfolgt mit Dienstfahrzeugen unter Einhaltung notwendiger Epidemieschutzmaßnahmen, die von der Verbraucherschutzbehörde bestimmt werden.

Am 1. Juni unterzeichnete Aisen Nikolaev, Oberhaupt der Republik Sacha (Jakutien), den Erlass Nr. 1225 „Über die Aufhebung restriktiver Maßnahmen (der Quarantäne) auf dem Gelände der Öl- und Gaskondensatlagerstätte Tschajandinskoje“.

 

Mitteilungen

Mehr

Facebook

20. Oktober 2020

Gazprom Dobycha Orenburg has donated personal protective equipment for ambulance teams to the Clinical Emergency Medical Service (EMS) Station in the city of Orenburg

25. September 2020

Sakhalin Energy is rendering support to hospitals of the Sakhalin Region

Mehr

 

16. Juni 2020

A cutting-edge portable CT scanner is now in operation at a temporary hospital that was recently opened in the town of Svobodny, Amur Region

9. Juni 2020

The first stage of changeover of shift personnel at Gazprom Dobycha Urengoy is completed

3. Juni 2020

Preventive disinfection of public gathering places has commenced at the construction site of the Amur GPP and in the town of Svobodny

29. Mai 2020

Gazprom Dobycha Noyabrsk has provided financial assistance to the Noyabrsk Central City Hospital (Yamal-Nenets Autonomous Area) and the Lensk Central District Hospital (Republic of Sakha)

22. Mai 2020

Gazprom Pererabotka has donated funds to a number of hospitals based in the regions of the company's activities

19. Mai 2020

Amid the pandemic, Gazprom Neftekhim Salavat continues to operate as usual

18. Mai 2020

First changeover of shift personnel under new rules at Gazprom Dobycha Noyabrsk

3. Mai 2020

Gazprom donates 200,000 protective suits for St. Petersburg doctors

26. April 2020

The conversion of the Lenexpo Exhibition Complex into a temporary hospital for patients with mild cases of COVID-19 has been completed

10. April 2020

Gazprom Neftekhim Salavat is taking all necessary precautions to reduce the risks of spreading the coronavirus

9. April 2020

Gazprom Dobycha Astrakhan has assisted the Alexandro-Mariinskaya Clinical Hospital – the largest healthcare facility in the Astrakhan Region – in the acquisition of new equipment

 

Instagram

20. Oktober 2020

Staying vigilant amid the pandemic, Gazprom Transgaz Saratov is performing repairs on a section of the Petrovsk – Yelets gas trunkline

2. Juni 2020

Gazprom Neftekhim Salavat is upgrading the hydrotreating and light hydrocracking unit that will produce vacuum gas oil for the light oil production complex, which is currently under construction

Mehr

 

1. Juni 2020

Comprehensive Gas Treatment Unit No. 2 at the Orenburgskoye oil, gas and condensate field is undergoing preventive maintenance

25. Mai 2020

New working conditions have been introduced for the personnel at the production facilities of Gazprom Dobycha Urengoy

19. Mai 2020

Amid the pandemic, Gazprom Neftekhim Salavat continues to operate as usual

15. Mai 2020

Gazprom Transgaz Tomsk continues to render assistance to healthcare institutions

13. Mai 2020

Gazprom Mezhregiongaz Ukhta and Gazprom Gazoraspredeleniye Syktyvkar have donated protective suits for medical personnel and doctors to the Komi Republic Infectious Diseases Hospital

7. Mai 2020

In this period of self-isolation, the Gazodobytchik Culture and Sports Center of Gazprom Dobycha Urengoy is organizing virtual performances by artists

6. Mai 2020

The medical unit of Gazprom Dobycha Astrakhan has been converted into an infectious diseases hospital for patients with COVID-19

3. Mai 2020

Some 30 hospitals based in St. Petersburg are going to receive 200,000 biological protection suits purchased by Gazprom

2. Mai 2020

The metrology units of Gazprom Transgaz Stavropol continue their operations amid the coronavirus pandemic

26. April 2020

The conversion of the Lenexpo Exhibition Complex into a temporary hospital has been completed

20. April 2020

Gazprom Transgaz Nizhny Novgorod offers a visual reminder that social distancing is one of the crucial measures for preventing the spread of the coronavirus

16. April 2020

Gazprom Transgaz Tomsk has assisted City Clinical Hospital No. 3 named after Boris Alperovich in the acquisition of additional medical equipment required for the emergency room and the intensive care unit

15. April 2020

Irina Grigorenko, coach at the Vityaz sports complex of Gazprom Transgaz Ufa, has prepared a set of fitness exercises that will help you stay in good shape

14. April 2020

Gas workers from Lipetsk have joined the volunteers of the All-Russia People's Front to assist single elderly people during the self-isolation period

10. April 2020

Gazprom Neftekhim Salavat is taking all necessary precautions to reduce the risks of spreading the coronavirus

9. April 2020

Gazprom Dobycha Astrakhan has assisted the Alexandro-Mariinskaya Clinical Hospital – the largest healthcare facility in the Astrakhan Region – in the acquisition of new equipment

8. April 2020

Gazprom Pererabotka Blagoveshchensk, NIPIGAZ, and Rostelecom have installed a thermal imaging device for high-precision remote monitoring of body temperature in the airport of Blagoveshchensk

7. April 2020

Video by Gazprom Neftekhim Salavat #stopcoronavirus

6. April 2020

At the time of mandatory self-isolation across the country, utility workers, including energy technicians, remain at their workplaces in order to keep all of us safe and comfortable

 

Twitter

3. Mai 2020

Gazprom übergibt 200.000 Schutzanzüge an Ärzte in Sankt Petersburg

1. Mai 2020

Gazprom Vorstandsmitglieder spenden Geld für die Bekämpfung von COVID-19

YouTube

3. Mai 2020

Gazprom donates 200,000 protective suits for St. Petersburg doctors