Fotos können unter Quellenangabe verwendet werden.


PRESSEMITTEILUNG

Die Jahreshauptversammlung der Aktionäre der ОАО Gazprom fasste Beschlüsse zu Fragen der Tagesordnung

27. Juni 2014, 15:25 Uhr

Die Jahreshauptversammlung der Aktionäre der ОАО Gazprom fasste Beschlüsse zu folgenden Fragen der Tagesordnung.

Die Versammlung bestätigte den Jahresabschlussbericht und die buchhalterische Abrechnung der Gesellschaft für 2013. Sie fasste den Beschluss zur Verteilung der Gewinne des Unternehmens aufgrund der Ergebnisse des Finanzjahres einschließlich der Ausschüttung der Jahresdividenden.

Die Versammlung bestätigte die Höhe der Dividenden nach Ergebnissen der Tätigkeit der ОАО Gazprom für 2013 in Höhe von 7,20 Rubel je Aktie (Erhöhung um 20,2 Prozent gegenüber der Höhe der Dividenden für 2012). Somit betragen die Dividenden 25 Prozent vom Reingewinn der ОАО Gazprom (Hauptgesellschaft) gemäß Russischen Buchführungsstandards für 2013, korrigiert um die Größe der Nachbewertung der Finanzanlagen und von ihrem wirtschaftlichen Wesen her ähnlichen Fakten der wirtschaftlichen Tätigkeit.

Als Datum der Festlegung des Verzeichnisses der zum Erhalt von Dividenden berechtigten Personen wurde der 17. Juli 2014 festgelegt. Als Abschlussdatum der Auszahlung von Dividenden an die nominellen Aktieninhaber und als professionelle Teilnehmer des Wertpapiermarktes agierenden Treuhandverwalter, die im Aktionärsregister registriert sind, wurde der 31. Juli 2014 und für die Auszahlung an andere im Aktionärsregister registrierte Personen der 21. August 2014 festgelegt. Diese Beschlüsse stehen in vollem Einklang mit den Empfehlungen des Aufsichtsrates.

Die Versammlung bestätigte die Geschlossene Aktiengesellschaft PricewaterhouseCoopers Audit als Wirtschaftsprüfer des Unternehmens für 2014. Diese Gesellschaft gewann die durch die OAO Gazprom durchgeführte öffentliche Ausschreibung.

Die Versammlung fasste den Beschluss über die Auszahlung einer Vergütung an die Mitglieder des Aufsichtsrates und der Revisionskommission der ОАО Gazprom, die keine öffentlichen Funktionen der Russischen Föderation und keine Funktionen im öffentlichen Zivildienst ausüben, in der durch den Aufsichtsrat empfohlenen Höhe.

Die Versammlung bestätigte Abänderungen an der Satzung der ОАО Gazprom und an der Geschäftsordnung des Aufsichtsrates der ОАО Gazprom. Die Korrekturen an der Satzung gehen im Wesentlichen auf die Abänderungen an dem Föderalen Gesetz „Über die Aktiengesellschaften“ und die Modifizierung der Geschäftsordnung auf die durch die Hauptversammlung der Aktionäre der OAO Gazprom 2013 bestätigten Satzungsänderungen zurück.

Die Versammlung billigte eine Reihe von Geschäften, an deren Abwicklung Interesse besteht und die in Zukunft durch die ОАО Gazprom im Prozess der Ausübung ihrer herkömmlichen geschäftlichen Tätigkeit getätigt werden können. Die Versammlung billigte ferner den Bürgschaftsvertrag zwischen der ОАО Gazprom und der South Stream Transport B.V. über Verbindlichkeiten der ООО Gazprom Export.