Alexey Miller hielt die Sitzung des Präsidiums des IBC ab

PRESSEMITTEILUNG

Heute hielt in Sankt Petersburg Alexey Miller, Vorstandsvorsitzender der PAO Gazprom und Präsident des International Business Congress (IBC), die XXXVII. Sitzung des Präsidiums des IBC ab.

Die Mitglieder des Präsidiums sahen die Berichte der Arbeitsausschüsse ein. Es wurde festgestellt, dass mit der Unterstützung des Kongresses mehrere Projekte erfolgreich umgesetzt worden sind, unter anderem auf den Gebieten der Energieeffizienz und der Entwicklung des Segments der Erdgasfahrzeuge. Die Arbeit an Projekten in den Bereichen Umweltschutz und Personalschulung wird fortgeführt.

In der Sitzung wurden Fragen der Personalveränderungen im Präsidium des Kongresses erörtert. Darüber hinaus wurden der Haushalt des IBC für das Jahr 2018 genehmigt und das Hauptthema der nächsten Vollversammlung des IBC bestimmt: „Erdgas als sauberer Kraftstoff für Indien und die Welt“. Die ХХI. Vollversammlung des IBC findet am 26.–27. April 2018 in Neu-Delhi, Indien, statt.

Hintergrundinformation

International Business Congress (IBC) ist eine internationale nichtstaatliche und nichtkommerzielle Organisation mit 127 Mitgliedern, darunter Gazprom, Deutsche Bank, ENGIE, ExxonMobil, Gasunie, J.P. Morgan Bank International, KPMG, Mitsubishi, Mizuho Bank, Sakhalin Energy, Schneider Electric, Shell, Siemens, Srbijagas, Statoil, Sumitomo Mitsui Banking Corporation, Total, Uniper, Wintershall u. a.

Oberstes Organ des IBC ist die Vollversammlung. Die Leitung der Organisation obliegt dem Präsidium aus 50 Mitgliedern. Für Entscheidungen in operativen Angelegenheiten ist der Vorstand aus neun Mitgliedern zuständig.

Der Kongress widmet sich praktischen Aspekten wirtschaftlicher Zusammenarbeit wie auch der Ausarbeitung von Vorschlägen zur Beseitigung von Hindernissen und Schaffung günstiger Voraussetzungen für wirksame und gefahrenfreie geschäftliche Tätigkeit. Praktische Arbeit des IBC erfolgt in acht Arbeitsausschüssen: Energiewirtschaft; Industrie, Innovationen und perspektivische Entwicklung; Gesetzgebung, Banken, Finanzen; Information und Kommunikation; Ökologie und Gesundheitswesen; Moderne Technologien und aussichtsreiche Projekte der Öl- und Gaswirtschaft; Human Resources, Bildung, Wissenschaft sowie Business Security.

 

Weitere Artikel zum Thema