Alexey Miller: Grundstein für weitere Pipelineroute für russische Gaslieferungen nach China gelegt

PRESSEMITTEILUNG

Heute fand in Peking ein Arbeitstreffen zwischen dem Vorstandsvorsitzenden der PAO Gazprom, Alexey Miller, und dem Vorsitzenden des Board of Directors der CNPC, Wang Yilin, statt.

Die Parteien schätzten ihre Partnerschaft in der Gasbranche hoch ein. Es wurde festgestellt, dass beide Konzerne das Projekt zu russischen Gasexporten nach China über die Ostroute erfolgreich umsetzen. Verhandlungen zum Projekt für Lieferungen aus dem russischen Fernen Osten werden fortgesetzt. Die Partner wirken in mehreren anderen Geschäftsfeldern aktiv zusammen, unter anderem auf dem Gebiet der unterirdischen Gasspeicherung, der Stromerzeugung aus Gas und der Verwendung von Gas als Kraftstoff.

Alexey Miller: Grundstein für weitere Pipelineroute für russische Gaslieferungen nach China gelegt
Alexey Miller: Grundstein für weitere Pipelineroute für russische Gaslieferungen nach China gelegt

Erste Stoßschweißung an der Gaspipeline Power of Siberia, 1. September 2014

Nach dem Treffen unterzeichneten Alexey Miller und Wang Yilin eine Grundsatzvereinbarung zu Erdgaslieferungen aus dem Fernen Osten Russlands nach China. Dieses Dokument bestimmt die Grundkonditionen künftiger Lieferungen: Liefermenge, Vertragsdauer, Beginn der Lieferungen, Zeitraum, in dem die Lieferungen aufgestockt werden, und Grenzübergang. Die Parteien beabsichtigen es, diesen Vertrag 2018 zu unterzeichnen.

Die Parteien schlossen auch eine Koordinierungsvereinbarung ab – eine Anlage zum Kaufvertrag für Erdgas über die Ostroute. In dieser Vereinbarung sind unter anderem Bedingungen der Kooperation beider Parteien und Regelungen zur Buchführung über Gaslieferungen enthalten.

„Wir haben heute den Grundstein für die Errichtung einer weiteren Pipelineroute für russische Gaslieferungen nach China gelegt. Dieses Projekt erweitert die Möglichkeiten für die Befriedigung zunehmender Nachfrage nach Gas auf dem chinesischen Markt“, sagte Alexey Miller.

Alexey Miller: Grundstein für weitere Pipelineroute für russische Gaslieferungen nach China gelegt
Alexey Miller: Grundstein für weitere Pipelineroute für russische Gaslieferungen nach China gelegt

Erschließung der Gasressourcen und Gestaltung eines Gastransportsystems im Osten Russlands

Hintergrundinformation

Die staatliche Öl- und Gasgesellschaft CNPC ist der Hauptpartner der Gazprom in China.

Am 21. Mai 2014 unterzeichneten Gazprom und CNPC einen 30-jährigen Kaufvertrag für russische Gaslieferungen über die Ostroute (Gaspipeline Power of Siberia). Das Dokument sieht Lieferungen von 38 Milliarden Kubikmetern Gas pro Jahr nach China vor.

2015 unterzeichneten Gazprom und CNPC ein Memorandum of Understanding zum Projekt für Pipeline-Lieferungen von Erdgas aus dem russischen Fernen Osten nach China.

2016 unterzeichneten Gazprom und CNPC ein Memorandum of Understanding im Bereich unterirdischer Gasspeicherung und Stromerzeugung aus Gas in der VR China und ein Memorandum zur Prüfung von Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit im Bereich Erdgaskraftstoff.

Am 4. Juli 2017 unterzeichneten Gazprom und CNPC eine Zusatzvereinbarung zum Kaufvertrag für Erdgas über die Ostroute, den die Parteien 2014 abgeschlossen hatten. Gemäß diesem Dokument starten die Lieferungen am 20. Dezember 2019.

 

Weitere Artikel zum Thema