Gazprom und bolivianisches Energieministerium schätzten ihre Partnerschaft im Energiebereich hoch ein

PRESSEMITTEILUNG

Heute fand im Rahmen des VII. Petersburger Internationalen Gasforums ein Arbeitstreffen zwischen dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der PAO Gazprom, Vitaly Markelov, und dem Minister für Kohlenwasserstoffe und Energie Boliviens, Luis Alberto Sanchez, statt.

Arbeitstreffen zwischen Vitaly Markelov (links in der Mitte) und dem Minister für Kohlenwasserstoffe und Energie Boliviens, Luis Alberto Sanchez (Zweiter von rechts), im Rahmen des VII. Petersburger Internationalen Gasforums
Arbeitstreffen zwischen Vitaly Markelov (links in der Mitte) und dem Minister für Kohlenwasserstoffe und Energie Boliviens, Luis Alberto Sanchez (Zweiter von rechts), im Rahmen des VII. Petersburger Internationalen Gasforums

Vitaly Markelov (links in der Mitte) und Luis Alberto Sanchez (Zweiter von rechts) während des Treffens

Während des Treffens wurde die beiderseitige Partnerschaft im Energiebereich hoch eingeschätzt. Festgestellt wurde, dass die Partner an der Erschließung der Lagerstätte Incahuasi weiterhin aktiv arbeiten. Es wurden Stellen für neue Prospektionsbohrungen im Block Azero bestimmt, Vorbereitungen zu deren Bau sind im Gange.

Die Teilnehmer des Treffens sprachen auch über Perspektiven ihrer Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Gaskraftstoffs und kleintonnagiger LNG-Lieferungen. Es wurde festgestellt, dass derzeit ein Abkommen über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für die Umsetzung von Projekten in diesem Bereich vorbereitet wird.

Heute unterzeichneten auch Gazprom EP International B.V., Gazprom Marketing & Trading Ltd., bolivianisches Ministerium für Kohlenwasserstoffe und Energie und Yacimientos Petroliferos Fiscales Bolivianos ein Memorandum of Understanding.

Gazprom EP International B.V., Gazprom Marketing & Trading Ltd., bolivianisches Ministerium für Kohlenwasserstoffe und Energie und Yacimientos Petroliferos Fiscales Bolivianos unterzeichneten ein Memorandum of Understanding
Gazprom EP International B.V., Gazprom Marketing & Trading Ltd., bolivianisches Ministerium für Kohlenwasserstoffe und Energie und Yacimientos Petroliferos Fiscales Bolivianos unterzeichneten ein Memorandum of Understanding

Bei der Unterzeichnung

In diesem Dokument ist die Absicht der Parteien fixiert, ein Gemeinschaftsunternehmen im Bereich Gasvertrieb in Argentinien und Brasilien zu gründen.

Hintergrundinformation

Das VII. Petersburger Internationale Gasforum wird im Rahmen des Internationalen Forums für Energieeffizienz und Entwicklung der Energiebranche „Russische Energiewoche“ veranstaltet.

Die Interessen der Gazprom in bolivianischen Projekten werden durch die Gazprom EP International B.V. vertreten, eine spezialisierte Gesellschaft für Auslandsprojekte im Bereich Suche, Erkundung und Erschließung von Kohlenwasserstoffvorräten.

Gazprom (20 Prozent) beteiligt sich gemeinsam mit Total E&P Bolivie (50 Prozent), TecPetrol de Bolivia (20 Prozent) und YPFB Chaco (10 Prozent) an Projekten zur Erschließung der fündigen Öl- und Gasblöcke Ipati und Aquio, auf deren Territorium sich das Feld Incahuasi befindet.

Gazprom setzt ferner im Zusammenwirken mit Total E&P Bolivie ein Projekt zur geologischen Erkundung von Kohlenwasserstoffen im Block Azero um. Die Partner sind am Projekt in der Phase der geologischen Erkundung mit jeweils 50 Prozent beteiligt.

2016 unterzeichneten Gazprom und Yacimientos Petroliferos Fiscales Bolivianos (YPFB) ein Abkommen über strategische Zusammenarbeit. Darüber hinaus wurde ein Abkommen über die Untersuchung der aussichtsreichen Blöcke La Ceiba, Vitiacua und Madidi in Bolivien unterzeichnet.

2016 unterzeichneten Gazprom, YPFB und bolivianisches Ministerium für Kohlenwasserstoffe und Energie eine Roadmap zur Umsetzung von Projekten in diesem Land. Gazprom und das Ministerium für Kohlenwasserstoffe und Energie Boliviens unterschrieben folgende Dokumente: ein Memorandum of Understanding zur Förderung des Einsatzes von verflüssigtem Erdgas und eine Vereinbarung über Aktualisierung des Masterplans für die Entwicklung der Gasindustrie Boliviens bis 2040.

2017 unterzeichneten Gazprom und YPFB ein Abkommen über Zusammenarbeit im Bereich Personalschulung.

 

Weitere Artikel zum Thema