Universität Innopolis wird für Gazprom höchst präzise Berechnungsmethoden für geomechanische Modellierung entwickeln

PRESSEMITTEILUNG

Heute schlossen das Vorstandsmitglied und der Departmentleiter der PAO Gazprom, Oleg Aksyutin, und der Direktor der autonomen nicht kommerziellen Einrichtung für Hochschulbildung Universität Innopolis, Kirill Semenikhin, im Rahmen des VII. Petersburger Internationalen Gasforums einen Vertrag über Entwicklungs- und Konstruktionsarbeiten.

[COPY] В рамках VII Петербургского международного газового форума Директор Автономной некоммерческой организации высшего образования 'Университет Иннополис' Кирилл Семенихин и Олег Аксютин заключили Договор на выполнение опытно-конструкторских и технологических работ
[COPY] В рамках VII Петербургского международного газового форума Директор Автономной некоммерческой организации высшего образования 'Университет Иннополис' Кирилл Семенихин и Олег Аксютин заключили Договор на выполнение опытно-конструкторских и технологических работ

[COPY] Кирилл Семенихин и Олег Аксютин во время подписания

Nach Maßgabe dieses Vertrags wird die Universität Innopolis für Gazprom höchst präzise Berechnungsmethoden für geomechanische 1D- und 3D-Modellierung entwickeln: für die Ermittlung mechanischer Eigenschaften und Reaktionen von Gesteinen auf äußere Einwirkungen bei der Ausbeute von Lagerstätten. Dies wird es unter anderem ermöglichen, geologische Risiken bei der Prospektion und im Frühstadium der Ausbeute von Lagerstätten zu minimieren sowie die Effizienz beim Bau von Förderbohrungen zu steigern. Im Rahmen dieser Arbeit wird die Universität ein geologisches Modell eines Lizenzblocks von Gazprom vorbereiten. 

Der Vertrag mit der Universität Innopolis wurde in Fortführung des im Herbst 2016 unterzeichneten Abkommens über wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen Gazprom und der Republik Tatarstan abgeschlossen.

Hintergrundinformation

Das VII. Petersburger Internationale Gasforum wird im Rahmen des Internationalen Forums für Energieeffizienz und Entwicklung der Energiebranche „Russische Energiewoche“ veranstaltet.

Die Universität Innopolis ist eine russische Hochschule, die sich auf Bildungswesen und wissenschaftliche Forschungen auf dem Gebiet der Informationstechnologien und Robotertechnik spezialisiert. Derzeit werden zwei weitere Verträge zwischen Gazprom und der Universität über Forschungs- und Entwicklungsarbeiten vorbereitet. 

 

Weitere Artikel zum Thema