Viktor Zubkov traf sich mit Vertretern des italienischen Gaskraftstoffmarktes und mit Botschaftern des Projekts Football for Friendship

PRESSEMITTEILUNG

Heute fand in Turin (Italien) ein Arbeitstreffen zwischen dem Aufsichtsratsvorsitzenden der PAO Gazprom, Viktor Zubkov, dem Brand President der Iveco, Pierre Lahutte, und dem Präsidenten der NGV Italy (Consorzio Natural Gas Vehicles Italia), Mariarosa Baroni, statt.

An dieser Veranstaltung nahmen auch der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der Italienischen Republik, Sergey Razov, und der Generaldirektor von Gazprom Gazomotornoye Toplivo, Mikhail Likhachev, teil.

Viktor Zubkov traf sich mit Vertretern des italienischen Gaskraftstoffmarktes
Viktor Zubkov traf sich mit Vertretern des italienischen Gaskraftstoffmarktes

Viktor Zubkov (Mitte) im Industriezentrum der IVECO (CNH Industrial)

Die Partner diskutierten über den aktuellen Stand und die Entwicklungstrends des Gaskraftstoffmarktes in Italien sowie über die Effizienz staatlicher Förderungsmaßnahmen zur Umstellung von Kraftfahrzeugen auf Gas. Großes Augenmerk galt Perspektiven von Interaktionen auf dem Gebiet des erweiterten Einsatzes von Gas als Kraftstoff.

„Die Verwendung von Erdgas ist das effizienteste und verfügbarste Verfahren, um Schadstoffemissionen im Verkehrssektor zu reduzieren. Wir schenken diesem Geschäftsfeld in der Gazprom Gruppe großes Augenmerk. Wir sind davon überzeugt, dass Methan den Schlüssel für den massenhaften Einsatz von umweltfreundlichen Verkehrsmitteln bietet.

Die italienischen Kollegen teilen unsere Überzeugung. Italien ist nicht bloß der drittgrößte Exportmarkt von Gazprom. Dieses Land ist heute der größte Verbraucher von Gaskraftstoff in Europa. Dies resultiert vielfach aus komplexen staatlichen Förderungsmaßnahmen, unter anderem in Form von Direktzuwendungen bei der Umstellung von Autos auf Gas sowie in Form von Steuernachlässen und anderen Präferenzen bis hin zur Bereitstellung gebührenfreier Parkplätze. Ich glaube, dass diese Erfahrungen auch in unserem Land genutzt werden können“, sagte Viktor Zubkov.

Heute trafen sich Viktor Zubkov und Sergey Razov auch mit jungen Botschaftern des internationalen Kindersozialprojekts von Gazprom Football for Friendship: Albert Zinnatov (14 Jahre) und Timofey Yevstigneyev (12 Jahre) aus Russland, Paul Puig Montana (12 Jahre) aus Spanien, Nicola Postiglione (13 Jahre) aus Italien und Emmeka Henschen (15 Jahre) aus den Niederlanden.

Viktor Zubkov und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der Italienischen Republik, Sergey Razov, trafen sich mit jungen Botschaftern des internationalen Kindersozialprojekts von Gazprom Football for Friendship
Viktor Zubkov und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in der Italienischen Republik, Sergey Razov, trafen sich mit jungen Botschaftern des internationalen Kindersozialprojekts von Gazprom Football for Friendship

Der junge Botschafter des Projekts Football for Friendship aus Italien, Nicola Postiglione, unterzeichnete das Diplom über die Auszeichnung den Fußballclub Real Madrid mit dem Pokal der neun Werte

Während des Treffens wurde das Diplom über die Auszeichnung mit dem Pokal der neun Werte unterzeichnet. Diese einzigartige Auszeichnung erhält der Fußballclub Real Madrid, der 2017 von den Projektteilnehmern als der sozial engagierteste Verein anerkannt wurde.

Morgen werden die Botschafter des Projekts Football for Friendship den Pokal der neun Werte im Stadion Santiago Barnabeu in Madrid einem Vertreter des Vereinsfonds Real Madrid überreichen.

„Der Pokal der neun Werte ist gegenwärtig die einzige Sporttrophäe weltweit, deren Besitzer von Kindern nominiert wird. Wir haben Football for Friendship als Plattform geschaffen, dank derer Kinder aus aller Welt gehört werden können. Wir freuen uns, dass sie in diesem Jahr mehr als 200 Länder von allen Kontinenten vertreten werden.

Es freut uns zu sehen, dass die Unterstützung von Football for Friendship für Italien zu einer guten Tradition geworden ist. Die italienischen Jugendlichen nehmen an diesem Projekt seit 2014 teil, und diese Saison wird keine Ausnahme bilden“, sagte Viktor Zubkov.

Hintergrundinformation

2017 lieferte Gazprom 23,8 Milliarden Kubikmeter Gas nach Italien.

Das italienische Gasbetankungsnetz umfasst über 1.200 Objekte, die Gesamtzahl gasbetriebener Fahrzeuge liegt landesweit bei mehr als 1 Million.

Das internationale Kindersozialprojekt Football for Friendship wird von Gazprom seit 2013 umgesetzt. Ziel des Projekts ist die Förderung des Kinderfußballs, Erziehung von Toleranz und Achtung gegenüber verschiedenen Kulturen und Nationalitäten bei Kindern aus verschiedenen Ländern.

Innerhalb von fünf Jahren stieg die Zahl der an diesem Projekt beteiligten Länder ums Achtfache – von 8 auf 64. Gazprom wird 2018 im Rahmen von Football for Friendship erstmals Teilnehmer aus allen 211 FIFA-Mitgliederländern und -Regionen vereinen.

Der Pokal der neun Werte wird jährlich einem Profifußballclub für die Umsetzung sozialer Initiativen verliehen. Für diesen Preis werden weltbekannte Clubs nominiert, die Wohltätigkeit betreiben und an sozialen Projekten teilnehmen, die dem Wohl der Gesellschaft dienen. Den Pokal der neun Werte gewinnt ein Fußballclub, der den Werten des Programms Football for Friendship am meisten entspricht: Freundschaft, Gleichheit, Frieden, Treue, Sieg, Traditionen und Ehre. An der Auswahl des Siegers nehmen Fans aus aller Welt teil, aber die endgültige Entscheidung treffen Teilnehmer des Projekts durch Abstimmung.

 

Weitere Artikel zum Thema