Gazprom und Zagorsk Pipe Plant bereiten Programm für wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit vor

PRESSEMITTEILUNG

Heute fand in Sankt Petersburg ein Arbeitstreffen zwischen dem Vorstandsvorsitzenden der PAO Gazprom, Alexey Miller, und dem Generaldirektor der Aktiengesellschaft Zagorsk Pipe Plant (ZTZ), Denis Safin, statt.

Die Partner besprachen Abläufe und Perspektiven der Entwicklung ihrer Zusammenarbeit. Es ging unter anderem um gemeinsame Tätigkeit im wissenschaftlich-technischen Bereich. Gegenwärtig wird ein entsprechendes Programm für die Zeit bis 2024 zur Unterzeichnung vorbereitet.

Hintergrundinformation

Zagorsk Pipe Plant (ZTZ) wurde 2015 in Betrieb genommen und gehört zu den fünf russischen Herstellern von Rohren mit großem Durchmesser. Die Produktionskapazitäten von ZTZ sind für die Herstellung von längsnahtgeschweißten Rohren mit einem Durchmesser von 530 bis 1.420 Millimetern und einer Länge bis zu 12,2 Metern ausgelegt. Hauptabnehmer dieser Produkte sind Unternehmen aus dem Öl- und Gassektor. Seit Mai 2017 stellt ZTZ Rohre für den Bedarf von Gazprom her.

 

Weitere Artikel zum Thema