RusKhimAlyans und Regierung des Verwaltungsgebietes Leningrad unterzeichneten Vereinbarung über soziale und wirtschaftliche Zusammenarbeit

PRESSEMITTEILUNG

Heute unterzeichneten der Generaldirektor der RusKhimAlyans, Kirill Seleznev, und der Gouverneur des Verwaltungsgebietes Leningrad, Alexander Drozdenko, im Rahmen des Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums 2019 eine Vereinbarung über soziale und wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Die Zeremonie fand im Beisein des Vorstandsvorsitzenden der PAO Gazprom, Alexey Miller, und des Generaldirektors der RusGazDobycha, Konstantin Makhov, statt.

Der Generaldirektor der RusKhimAlyans, Kirill Seleznev, und der Gouverneur des Verwaltungsgebietes Leningrad, Alexander Drozdenko, unterzeichneten im Rahmen des Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums 2019 eine Vereinbarung über soziale und wirtschaftliche Zusammenarbeit
Der Generaldirektor der RusKhimAlyans, Kirill Seleznev, und der Gouverneur des Verwaltungsgebietes Leningrad, Alexander Drozdenko, unterzeichneten im Rahmen des Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums 2019 eine Vereinbarung über soziale und wirtschaftliche Zusammenarbeit

Alexander Drozdenko und Kirill Seleznev bei der Unterzeichnung, hinten: Alexey Miller und Konstantin Makhov

Diesem Dokument zufolge werden die Parteien in wirtschaftlichen, rechtlichen, organisatorischen, technischen und anderen Fragen, die mit der Umsetzung des Projekts zur Errichtung eines Großbetriebs für Erdgasverarbeitung und –verflüssigung in der Umgebung von Ust-Luga (Verwaltungsgebiet Leningrad) verbunden sind, zusammenwirken.

Der Generaldirektor der RusKhimAlyans, Kirill Seleznev, und der Gouverneur des Verwaltungsgebietes Leningrad, Alexander Drozdenko, unterzeichneten im Rahmen des Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums 2019 eine Vereinbarung über soziale und wirtschaftliche Zusammenarbeit
Der Generaldirektor der RusKhimAlyans, Kirill Seleznev, und der Gouverneur des Verwaltungsgebietes Leningrad, Alexander Drozdenko, unterzeichneten im Rahmen des Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums 2019 eine Vereinbarung über soziale und wirtschaftliche Zusammenarbeit

Hafen Ust-Luga. Foto: Ust-Luga Company

Hintergrundinformation

Das Petersburger Internationale Wirtschaftsforum 2019 findet auf dem Territorium des Kongress- und Ausstellungszentrums EXPOFORUM vom 6. bis 8. Juni statt. Hauptthema ist Aufstellung einer Agenda für nachhaltige Entwicklung.

Am 29. März 2019 haben Gazprom und RusGazDobycha die Entscheidung über die endgültige Konfiguration des Projekts zur Errichtung eines großen Industriekomplexes für die Verarbeitung von ethanhaltigem Gas und für die Herstellung von verflüssigtem Erdgas in der Umgebung von Ust-Luga getroffen. Das Projekt wird von dem Fachunternehmen RusKhimAlyans betrieben, das Gazprom und RusGazDobycha auf paritätischer Grundlage statuiert haben.

RusGazDobycha ist ein Fachunternehmen, das von der National Chemical Group gegründet wurde, um die Effizienz der Mehrwertkette zu steigern, Zugang zu Rohstoffen (Erdgas) zu erhalten sowie in die Rohstoffproduktion und verarbeitende Industrie zu investieren.

 

Weitere Artikel zum Thema