Kolumne von Alexey Miller

  • Reden
  • Gazprom und die österreichische OMV verlängerten Vertrag zu russischen Gaslieferungen bis 2040

    „Die heute unterzeichnete Vereinbarung ist ein weiterer Beweis dafür, dass der Bedarf an Erdgasimporten sowohl in Österreich als auch generell in Europa zunimmt – und Gazprom ist bereit, Gaslieferungen in benötigten Mengen sicherzustellen. Die Umsetzung des Projekts Nord Stream 2 wird es uns ermöglichen, ihre Zuverlässigkeit im Interesse der Verbraucher weiterhin zu steigern“.

    Im Beisein des Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin und des österreichischen Bundeskanzlers, Sebastian Kurz unterzeichneten Alexey Miller und der Vorstandsvorsitzende der OMV AG, Rainer Seele eine Vereinbarung über die Verlängerung des bestehenden Vertrags zwischen Gazprom Export und der OMV Gas Marketing & Trading GmbH zu russischen Erdgaslieferungen nach Österreich bis 2040. Foto: OMV

    Im Beisein des Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin und des österreichischen Bundeskanzlers, Sebastian Kurz unterzeichneten Alexey Miller und der Vorstandsvorsitzende der OMV AG, Rainer Seele eine Vereinbarung über die Verlängerung des bestehenden Vertrags zwischen Gazprom Export und der OMV Gas Marketing & Trading GmbH zu russischen Erdgaslieferungen nach Österreich bis 2040. Foto: OMV

    50 Jahre zuverlässige russische Gaslieferungen nach Österreich

    „Die strategische Partnerschaft zwischen Gazprom und OMV baut auf einem festen Fundament auf – einer fünfzigjährigen Zusammenarbeit unserer Länder in der Gasbranche. Wir arbeiten an ihrer weiteren Stärkung und Entwicklung, indem wir den zunehmenden Bedarf europäischer Verbraucher an Erdgas decken. Demnächst planen wir, ein qualitativ neues Niveau unserer strategischen Zusammenarbeit zu erreichen“.

    50 Jahre zuverlässige russische Gaslieferungen nach Österreich

    Gasaufbereitungsanlage in Aderklaa, Österreich. Foto: OMV AG