„Russische Saisons in Deutschland. Deutsche Klassik in Russland“

19. Dezember 2016, 15:00 Uhr

Am 1. Dezember fand im Weißen Saal des Scheremetjew-Palastes in Sankt Petersburg im Rahmen des gemeinsamen Kultur- und Aufklärungsprojekts der PAO Gazprom und der deutschen VNG-Verbundnetz Gas AG ein Kammerkonzert statt, an dem das Rachmaninow-Trio und der bekannte Petersburger Musiker Alexander Lemeshev, der Glasharfe (Kristallophon) spielt, teilnahmen. Die Musiker trugen Werke von Beethoven, Mozart, Tchaikovsky, Rachmaninov und Mendelssohn vor.

Alexander Lemeshev spielt Glasharfe
Alexander Lemeshev spielt Glasharfe

Alexander Lemeshev spielt Glasharfe

„Dieses Konzert ist Teil eines großen Konzertzyklus“, erzählt Pianist Victor Yampolsky, Leiter des Rachmaninow-Trios. „Uns ist es gelungen, deutsche Freunde der Kammermusik nicht nur mit hervorragenden Werken allgemein bekannter russischer Komponisten vertraut zu machen, sondern auch mit jenen, die selten vorgetragen werden.“

Das Projekt vereint zwei spiegelgleiche kreative Konzepte und umfasst Konzerte und Workshops berühmter russischer und deutscher Interpreten in beiden Ländern.

Die Events des ersten Teils dieses Projekts – „Deutsche Klassik in Russland“ – begannen im Mai 2016. Konzerte und Workshops fanden in staatlichen Konservatorien in Nowosibirsk, Jekaterinburg, Astrachan und Saratow statt. Den Zuhörern wurden Instrumental- und Vokalwerke der großen deutschen Komponisten Mendelssohn, Schumann und Brahms vorgetragen.

Die „Russischen Saisons in Deutschland“ fanden im Herbst 2016 statt. In Berlin, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Düsseldorf, Hagen und Dresden erklangen Meisterwerke der russischen Kammermusik von Tchaikovsky, Arensky, Rachmaninov und Shostakovich.

Das abschließende Konzert findet im Dezember 2016 in Moskau statt.

Hintergrundinformation

Gazprom Transgaz Saint Petersburg ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der PAO Gazprom. Sie befasst sich mit Gastransporten in 9 Regionen im Nordwesten der Russischen Föderation sowie mit dem Transit von Erdgas ins Ausland. Das Unternehmen betreibt mehr als 10.000 Kilometer Ferngasleitungen. Die jährlichen transportierten Gasmengen liegen bei über 137 Milliarden Kubikmetern.

Zu den Produktionskapazitäten des Unternehmens gehören 32 Verdichterstationen, 192 Gasverdichteranlagen und 241 Gasverteilerstationen. Die Gesellschaft hat 17 Filialen, davon 13 Betriebsverwaltungen von Ferngasleitungen.

Es besteht das Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2004. Die Belegschaft zählt rund 7.000 Personen. Das Hauptquartier befindet sich in Sankt Petersburg.

„Russische Saisons in Deutschland. Deutsche Klassik in Russland“ werden von der PAO Gazprom mit Unterstützung der deutschen VNG-Verbundnetz Gas AG, eines langjährigen Partners des russischen Gaskonzerns, veranstaltet. Die über 40-jährige Zusammenarbeit umfasst Gründung und Tätigkeit des Gemeinschaftsunternehmens UGS Katharina für Untertagespeicherung von Erdgas, erfolgreiche wissenschaftlich-technische Kooperation, Gewährleistung einer zuverlässigen Energieversorgung in Deutschland und Europa sowie mehrere andere Geschäftsfelder.